Skip to content
Max Verstappen: Der Red-Bull-Fahrer ist bereits ein „Allzeit“-F1-Star, sagt Nico Rosberg


Max Verstappen gewann das Saisonfinale am Sonntag in Abu Dhabi und feierte damit seinen 15. Saisonsieg, der den Rekord verlängerte, nachdem er zuvor seinen zweiten Titel in Folge eingefahren hatte; Weltmeister von 2016 Nico Rosberg: „Er ist jetzt schon einer der besten aller Zeiten und ich glaube, er steht erst am Anfang.“

Zuletzt aktualisiert: 21.11.22 21:42

Max Verstappen: Der Red-Bull-Fahrer ist bereits ein „Allzeit“-F1-Star, sagt Nico Rosberg

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Nico Rosberg glaubt, dass sich Max Verstappen nach seiner sensationellen zweiten Titelgewinnsaison bereits als einer der besten Fahrer aller Zeiten erwiesen hat

Nico Rosberg glaubt, dass sich Max Verstappen nach seiner sensationellen zweiten Titelgewinnsaison bereits als einer der besten Fahrer aller Zeiten erwiesen hat

Max Verstappen hat sich laut Ex-Weltmeister Nico Rosberg bereits als einer der „Besten aller Zeiten“ der Formel 1 etabliert, nachdem er „eine der größten Fahrsaisonen aller Zeiten“ abgeliefert hat.

Verstappen gewann das Saisonfinale am Sonntag in Abu Dhabi und errang damit seinen 15. Saisonsieg, der den Rekord verlängerte, nachdem er zuvor vier Rennen vor Schluss seinen zweiten Titel in Folge eingefahren hatte.

Der dominante Triumph des 25-jährigen Niederländers kam nach einem besorgniserregenden Saisonstart, bei dem Charles Leclerc von Ferrari einen 46-Punkte-Vorsprung herausfahren konnte, als Verstappen aus zwei der ersten drei Rennen ausschied.

„Er ist ein unglaublicher Fahrer“, sagte Rosberg, Weltmeister von 2016 Sky Sports F1 ist jeder gefahrene Montag.

„Ich denke, es ist schon jetzt leicht zu sagen, dass er einer der besten aller Zeiten sein wird, wenn man sich die Statistiken ansieht, die er jetzt tatsächlich sogar ist.“

Max Verstappen: Der Red-Bull-Fahrer ist bereits ein „Allzeit“-F1-Star, sagt Nico Rosberg

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Max Verstappen beendet eine dominante Saison mit einem rekordverdächtigen 15. Saisonsieg!

Max Verstappen beendet eine dominante Saison mit einem rekordverdächtigen 15. Saisonsieg!

Verstappens Siege im Jahr 2022 brachten seine Karriere auf 35 und brachten ihn auf den sechsten Platz der ewigen Liste des Sports, die von Lewis Hamilton mit 103 angeführt wird.

„Er ist ein Doppelweltmeister mit all seinen Rennsiegen, mehr als (Fernando) Alonso“, fuhr Rosberg fort.

„Er ist bereits einer der besten aller Zeiten und ich denke, er fängt gerade erst an.

„Er wird das sicherlich im nächsten Jahrzehnt bestätigen. Sein Fahrniveau ist phänomenal und es ist großartig, das mitzuerleben.“

Max Verstappen: Der Red-Bull-Fahrer ist bereits ein „Allzeit“-F1-Star, sagt Nico Rosberg

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Sehen Sie sich einige der Highlights von Max Verstappen aus einer dominanten Saison 2022 an.

Sehen Sie sich einige der Highlights von Max Verstappen aus einer dominanten Saison 2022 an.

Verstappens viele Siege kamen in allen Formen, mit Siegen von sieben verschiedenen Positionen in der Startaufstellung, einschließlich eines denkwürdigen Triumphs vom 14. Platz beim Großen Preis von Belgien.

Ferrari hat Red Bull besonders in der ersten Saisonhälfte hart gedrängt, wobei Leclerc das Jahr mit neun Pole-Positions gegenüber Verstappens sieben beendete.

Zuverlässigkeitsprobleme, strategische Fehler und Fahrerfehler des italienischen Teams an Renntagen wurden jedoch vom rücksichtslosen Verstappen ausgenutzt, der die ganze Saison über kaum einen Fehler machte.

Max Verstappen: Der Red-Bull-Fahrer ist bereits ein „Allzeit“-F1-Star, sagt Nico Rosberg

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Max Verstappen denkt über seine herausragenden 15 Siege in dieser Saison nach, sagt aber, das Ziel sei es, besser zu werden.

Max Verstappen denkt über seine herausragenden 15 Siege in dieser Saison nach, sagt aber, das Ziel sei es, besser zu werden.

„Wir müssen uns auch daran erinnern, dass sein Auto in diesem Jahr nicht von Anfang an meilenweit schneller war als alle anderen“, sagte Rosberg.

„Der Ferrari war am Anfang der Saison das schnellste Auto und trotzdem hat er diese unglaublichen 15 Siege geholt und die Konkurrenz auf diese Weise wirklich zerstört.

„Wenn man sich die Punkte ansieht, hat er 146 Punkte mehr geholt als alle anderen, das ist unwirklich.