Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Matic wirft zwei ehemaligen United-Kollegen vor: „Immer zu spät gekommen“


Nemanja Matic war fünf Jahre lang bei Manchester United. Jetzt hat der Serbe verraten, dass mangelnde Professionalität während seiner Zeit im Old Trafford ein Problem war und bestimmte Spieler regelmäßig zu spät zum Training erschienen.

Matic nannte insbesondere Paul Pogba und Jadon Sancho als diejenigen, die immer wieder durch ihre Verspätung auffielen. Letzterer ist immer noch ein Spieler von Vereinigtwurde aber von Erik ten Hag, der nach Matics Abgang kam, aus der ersten Mannschaft verbannt.

Matic verglich die Kultur bei United mit der, die er bei Chelsea erlebte, und erklärte, dass es eine große Frustration für die Spieler sei, die pünktlich erschienen seien.

„Bei Chelsea haben sich die Spieler professionell verhalten. Sie waren pünktlich und kamen nie zu spät zum Training, aber bei United passierte das fast jeden Tag“, sagte der 35-Jährige, der jetzt bei Stade Rennes spielt YuPlanet.

„Die Spieler, die immer zu spät kamen, waren Paul Pogba Und Jadon Sancho und ein paar andere. Wir anderen, die immer pünktlich waren, waren verärgert und beschlossen, eine Art internes Disziplinarkomitee zu bilden, dessen Vorsitzender ich war.

„Ich habe einen Zettel an die Wand gehängt, auf dem ich die Namen derjenigen notiert habe, die zu spät kamen. In einer bestimmten Saison haben wir etwa 75.000 Pfund Strafe kassiert.“

Pogba verließ United im Jahr 2022, als sein Vertrag auslief – seine Einstellung und sein Engagement wurden während seiner sechs Jahre im Verein häufig von Fans und Medien in Frage gestellt. Sancho geriet im September mit Ten Hag aneinander, als er den Trainer in den sozialen Medien angriff, weil er öffentlich behauptet hatte, dass Sanchos Trainingsleistung nicht gut genug gewesen sei. Der Flügelspieler weigert sich, sich zu entschuldigen; Seitdem ist die Situation in einer Sackgasse.

Mehrere Vereine haben Interesse an Sancho bekundet, der Spieler ist jedoch von der Aussicht auf einen Wechsel in die Saudi Pro League nicht überzeugt. Am liebsten würde er zu Borussia Dortmund zurückkehren, doch die finanziellen Umstände machen einen solchen Deal kompliziert.

Lesen Sie weitere Neuigkeiten von Man Utd: