Skip to content
Mason Greenwood: Stürmer von Manchester United erscheint vor Gericht wegen versuchter Vergewaltigung |  Fußball Nachrichten

Mason Greenwood ist vor Gericht erschienen, nachdem er wegen versuchter Vergewaltigung, Kontrolle und Nötigung sowie Körperverletzung angeklagt worden war.

Mitglieder der Familie des Spielers von Manchester United waren auf der Zuschauertribüne, als er in einem grauen Sweatshirt und einer grauen Jogginghose erschien.

Die drei Anklagepunkte beziehen sich auf dieselbe Frau.

Der 21-jährige Greenwood wurde im Januar festgenommen und war bis Samstag auf Kaution, als er angeblich gegen seine Kautionsbedingungen verstieß und die Staatsanwaltschaft beschloss, ihn anzuklagen.

Greenwood bestätigte seinen Namen, sein Geburtsdatum und seine Adresse bei der Anhörung am Montag vor dem Manchester Magistrates‘ Court.

Einzelheiten der Anklage wurden verlesen, bevor das Verfahren vertagt wurde, wonach über die Kautionsvereinbarungen entschieden wird.

Die versuchte Vergewaltigung soll sich im Oktober 2021 ereignet haben, die Körperverletzung im Dezember 2021 und das kontrollierende und erzwingende Verhalten zwischen November 2018 und Oktober dieses Jahres.

Manchester United suspendierte Greenwood, als die Vorwürfe auftauchten, und seitdem hat er weder mit dem Verein gespielt noch trainiert.

Er hat 35 Mal für den Verein getroffen und 129 Spiele bestritten.

Greenwood wurde auch aus dem beliebten FIFA 22-Videospiel entfernt und Nike kündigte seinen Sponsorenvertrag.