Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Magdeburg überholt Füchse Berlin: Champions-League-Sieger verlängert Superserie

Magdeburg überholt die Füchse Berlin
Champions-League-Sieger verlängert Superserie

Es ist viel harte Arbeit für den SC Magdeburg, aber am Ende steht der Erfolg. Der Handball-Bundesligist steht wieder an der Tabellenspitze. Auch der THW Kiel feiert einen Heimsieg.

Champions-League-Sieger SC Magdeburg hat mit einem Sieg seine Superserie verlängert und die Führung in der Handball-Bundesliga zurückerobert. Mit einem 32:30 (18:16)-Sieg gegen den VfL Gummersbach gewann die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert ihr 19. Pflichtspiel in Folge. Der SCM überholte die punktgleichen Füchse Berlin (beide 25:3).

Die Siegesserie des Titelverteidigers THW Kiel hielt ebenfalls an. Die Zebras feierten mit einem 39:30 (21:13)-Sieg gegen den Bergischen HC ihren vierten Ligasieg in Folge und blieben in Schlagdistanz zum Spitzenquartett.

In Magdeburg atmete Wiegert nach der Schlusssirene tief durch. „Es war alles andere als einfach. Das ist Bundesliga. Gummersbach spielt einfach großartigen Handball“, sagte der Trainer am Dyn-Mikrofon: „Ich bin wirklich zufrieden.“

THW Kiel verlängert mit Kapitän Duvnjak

Die Gummersbacher stellten den Super-Globe-Sieger vor 6.600 Zuschauern in der Getec-Arena vor eine große Herausforderung. Der ehemalige Deutsche Meister um Nationalspieler Julian Köster ging nach der Pause beim 20:23 (40.) sogar mit drei Toren in Führung. Doch dann drehten die Gastgeber noch einmal richtig auf und entschieden das Spiel auf der Zielgeraden.

Schwedens Europameister Felix Claar war mit zehn Toren erfolgreichster Schütze für Magdeburg, dem im restlichen Kalenderjahr bis zur EM-Pause noch sechs Pflichtspiele bevorstehen. Der Isländer Omar Ingi Magnusson, der am Sonntag ungewöhnliche Schwächen von der Siebenmeterlinie offenbarte, bestritt sein 100. Bundesligaspiel für den SCM.

In Kiel kamen die Hausherren erst nach drei knappen Gästen auf Touren – zogen dann aber unaufhaltsam davon. Niclas Ekberg und Sven Ehrig waren mit jeweils sechs Toren die erfolgreichsten Werfer beim ungefährdeten Heimsieg des Rekordmeisters, der vor Spielbeginn bekannt gab, den Vertrag mit seinem kroatischen Kapitän Domagoj Duvnjak bis 2025 verlängert zu haben. Beim BHC Der achtfache Torschütze Noah Beyer ragte im dritten Spiel in Folge ohne Sieg heraus.