Nachrichten Sport

Liverpools Star Virgil van Dijk verliert das erste Spiel in Anfield nach dem 2: 1-Sieg von Leeds, als Chef Jürgen Klopp die Verteidigung von Crysencio Summervilles spätem Sieger zuschlägt, während er tobt: „Jetzt haben wir nichts mehr.“


Virgil van Dijks Rekord von 70 ungeschlagenen Spielen an der Anfield Road ist endlich zu Ende, als Liverpool auf dramatische Weise von Leeds mit 1: 2 geschlagen wurde.

Crysencio Summerville erzielte in Merseyside in der 89. Minute einen Siegtreffer und sorgte damit für zwei aufeinanderfolgende Niederlagen in der Premier League für die Reds.

Getty

Liverpool-Star Virgil van Dijk hat nach dem 2:1-Sieg von Leeds sein erstes Spiel an der Anfield Road verloren

Jürgen Klopp hat die Verteidigung seiner Mannschaft für Crysencio Summervilles späten Sieger zugeschlagen

AFP

Jürgen Klopp hat die Verteidigung seiner Mannschaft für Crysencio Summervilles späten Sieger zugeschlagen

Rodrigo brachte die Gäste in der vierten Minute in Führung, nachdem er den Rückpass von Joe Gomez ausgenutzt hatte.

Torhüter Alisson rutschte dann aus, als er versuchte, den Ball zu klären, und erlaubte dem spanischen Stürmer, in ein leeres Tor zu treffen.

Mohamed Salah glich kurz darauf aus, bevor Summerville in der Schlussphase des Spiels an Alisson vorbeischoss, um einen berühmten Leeds-Sieg zu besiegeln.

Leeds‘ erster Sieg an der Anfield Road seit 2001 hat sie aus den letzten drei herausgehoben, wobei Van Dijk seine erste Heimniederlage seit seinem Wechsel zu Liverpool hinnehmen musste.

Seit seiner Ankunft aus Southampton hatte der niederländische Verteidiger 59 Spiele gewonnen und 11 unentschieden gespielt, bevor er am Samstagabend gegen Leeds antrat.

Und nur wenige hätten erwartet, dass es die Weißen sein würden, die seinen Rekord beendeten, da Chef Jesse Marsch kurz davor stand, seinen Job vor dem Spiel zu verlieren.

Nach dem Spiel beklagte Klopp die schlechte Verteidigung seiner Mannschaft, damit Summervilles später Sieger Liverpool auf dem neunten Tabellenplatz verließ.

Im Gespräch mit Sky Sports sagte der deutsche Oberbeleuchter: „Es war absolut ein Rückschlag. Ich dachte, wir hatten einen wirklich guten Start, dann kassierten wir ein verrücktes Tor.

„Wir haben den Ausgleich erzielt, aber aus irgendeinem Grund hat uns das nicht die Sicherheit zurückgegeben. Wir hatten Mühe, das Spiel zu kontrollieren, und haben zu viele Bälle verschenkt.

„Die Jungs haben es versucht, wir hatten guten Ballbesitz und große Chancen, aber wenn es am Ende 1:1 steht und man die Situation um das zweite Tor herum so verteidigt, lässt man alles offen.

Leeds hat seinen ersten Sieg seit August verzeichnet, um aus den unteren drei herauszukommen

AFP

Leeds hat seinen ersten Sieg seit August verzeichnet, um aus den unteren drei herauszukommen

„Am Ende war es zwei gegen eins im Strafraum und sie können die Situation beenden.

„Das Problem ist, dass wir diese Art von Spiel im Moment nicht kontrollieren können.“

Auf die Frage, ob einzelne Fehler sie das Spiel gekostet haben, fügte er hinzu: „Eine Mannschaftsleistung setzt sich immer aus Einzelleistungen zusammen. Eins führt zum anderen.

„Du kannst dieses Spiel komplett sehen, du kannst nicht so verteidigen wie wir beim zweiten Tor, aber wir haben es getan, deshalb haben wir verloren.

„Sonst wäre es ein Punkt gewesen und wir gehen von dort aus. Jetzt haben wir nichts mehr und es fühlt sich ganz anders an.“

Alisson schulterte dann einen Teil der Schuld, als er darauf bestand, dass er Summervilles geringen Bemühungen hätte fernhalten sollen.

Er bemerkte: „Wir müssen viel darüber nachdenken, was wir heute Abend falsch gemacht haben.

„Die beiden Gegentore, die wir kassiert haben, sollten wir nicht kassieren. Ich hätte das zweite Tor retten müssen.

Klopps Liverpooler Mannschaft ist Neunter in der Tabelle, nachdem sie zwei Niederlagen hintereinander erlitten hat

Getty

Klopps Liverpooler Mannschaft ist Neunter in der Tabelle, nachdem sie zwei Niederlagen hintereinander erlitten hat

„Wir hatten vorne Chancen. Wir sind wirklich enttäuscht von diesem Ergebnis.

„Das ist die Premier League. Wir haben keine Zeit zum Atmen. Wir müssen Spiel für Spiel kämpfen.

„Wenn man zu Hause schlechte Ergebnisse hat und Punkte braucht, ist das frustrierend, aber wir können diese Frustration im nächsten Spiel nicht zulassen.“



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"