Skip to content
Liverpool-Chef Jürgen Klopp sagt, die frische Verletzung von Luis Diaz sei ein „Schlag ins Gesicht“


Der Flügelspieler von Liverpool, Luis Diaz, hat sich vor dem Neustart des Premier League-Fußballs eine neue Verletzung zugezogen, wobei Manager Jürgen Klopp die Nachricht als „Schlag ins Gesicht“ bezeichnete.

Der kolumbianische Nationalspieler fällt seit Oktober wegen Knieproblemen aus, arbeitete aber an einem Comeback.

Liverpool befindet sich derzeit in Dubai für ein Trainingslager bei warmem Wetter, bevor es nächste Woche wieder in den Wettkampf geht.

Doch der 25-Jährige erlitt im Training einen erneuten Rückschlag Der Athlet (öffnet in neuem Tab) hat berichtet, dass er nach der Operation nun drei Monate ausfallen könnte.

„Er war nicht an der bestmöglichen Stelle“, sagte Klopp.

„Es ist klar, dass es eine große Enttäuschung für uns alle ist, auch für ihn.

„Ehrlich gesagt war es eine Nicht-Situation im Training. Nichts [then he] fühlte etwas. [He] nicht viel gespürt [the] am nächsten Tag, aber wir wollten ganz vorsichtig sein und sagten: ‚Okay, komm, lass uns mal schauen‘.

„Dann kam die Nachricht, und es war ein richtiger Schlag ins Gesicht.“

Diaz ist Ende vergangener Woche aus Dubai zurückgeflogen und wurde seitdem am Seitenband operiert, heißt es Der Athlet.

Er erzielte in dieser Saison vier Tore in zwölf Spielen in allen Wettbewerben, bevor er pausierte.

Liverpool kehrt am kommenden Donnerstag im Ligapokal-Achtelfinale zum Wettkampf gegen Manchester City zurück, bevor die Premier League mit einem Boxing Day-Trip nach Aston Villa neu startet.

Die Reds sind derzeit nach 14 Spielen Tabellensechster, 15 Punkte hinter Spitzenreiter Arsenal und fünf Punkte hinter den Top 4.

Klopps Mannschaft verlor am Sonntag ein Freundschaftsspiel gegen Lyon mit 1:3 und trifft am Freitag auf den AC Mailand, bevor es nach Hause geht.

Mehr Liverpool-Geschichten

Sofyan Amrabat, ein weiterer Mittelfeldspieler, der bei dieser Weltmeisterschaft die Hauptrolle gespielt hat, wird sowohl von Liverpool als auch von Tottenham gesucht (öffnet in neuem Tab) im Januar.

Darwin Nunez hat sich als überraschendes Transferziel für Real Madrid herausgestellt (öffnet in neuem Tab)die auf der Suche nach einem neuen Stürmer eine Vierer-Auswahlliste erstellt haben.

Liverpool ist einer von drei Premier League-Klubs, die Declan Rice von West Ham verpflichten wollen (öffnet in neuem Tab) nächsten Sommer.