Nachrichten Sport

Liverpool 1 – 2 Leeds


Liverpools düsterer Start in die Premier League-Saison setzte sich fort, als Crysencio Summerville in der 89. Minute einen 2: 1-Sieg für Leeds an der Anfield Road erzielte, wodurch die bedrängte Mannschaft von Jürgen Klopp unter den ersten vier weiter an Boden verlor.

Summerville reagierte am schnellsten auf Wilfried Gnontos Linksflanke, um Alisson Becker hinter sich zu lassen und Liverpool zum zweiten Mal in Folge in der Premier League und zum vierten Mal in zwölf Spielen in dieser Saison zu besiegen.

Liverpool hatte auf einen Sieg gedrängt, nachdem Mohamed Salah Rodrigos Auftaktspiel in der vierten Minute nach einer defensiven Verwechslung zwischen Alisson und Joe Gomez aufgehoben hatte, aber sie konnten keinen Weg an dem herausragenden Illan Meslier vorbei finden, der neun Paraden erzielte. die meisten von jedem Torhüter in einem Spiel der Premier League in dieser Saison.

Leeds verteidigte hartnäckig und blieb die ganze Zeit über eine Bedrohung für den Konter. Es war nur die letzte Mannschaft, die Lücken in Liverpools Verteidigung entdeckte, wobei Brenden Aaronson in der ersten Halbzeit vor Summervilles dramatischem Sieger die Latte traf.

Der Sieg beendet eine Niederlagenserie von vier Spielen für Leeds, hebt sie aus der Abstiegszone und verringert den Druck auf Marsch, aber für den neuntplatzierten Liverpool stellt er die Fortsetzung eines albtraumhaften Starts dar, bei dem sie 13 Punkte hinter Manchester City zurückgefallen sind und acht hinter dem viertplatzierten Newcastle.

Spielerbewertungen

Liverpool: Alisson (6), Alexander-Arnold (6), Gomez (4), Van Dijk (5), Robertson (7), Fabinho (5), Thiago (6), Elliott (5), Salah (7), Firmino ( 6), Nunez (6).

Untertitel:Henderson (6), Jones (5), Milner (6).

Leeds: Meslier (9), Kristensen (7), Koch (7), Cooper (7), Struijk (7), Roca (7), Adams (8), Harrison (6), Aaronson (7), Summerville (8), Rodrigo (8).

Untertitel: Bamford (6), Gnonto (7).

Spieler des Spiels: Illan Meslier

Wie Leeds Liverpool verblüffte

Liverpool kam ins Spiel, nachdem es sich mit einem 3: 0-Sieg gegen Ajax seinen Platz im Achtelfinale der Champions League gesichert hatte, aber seine nationalen Schwächen tauchten an der Anfield Road schnell wieder auf, als sie zum achten Mal in dieser Saison das erste Gegentor in der Premier League kassierten.

Als Gomez den Ball von Aaronson auf Liverpools rechter Flanke eroberte, schien es wenig gefährlich zu sein, aber er spielte den Ball ohne hinzusehen in Richtung Alisson zurück. Die Positionierung des Brasilianers erwischte ihn und präsentierte Rodrigo ein offenes Tor.

Team-Neuigkeiten

  • Trent Alexander-Arnold, Thiago Alcantara und Darwin Nunez begannen, als Jürgen Klopp drei Änderungen gegenüber Liverpools letztem Spiel vornahm.
  • Rasmus Kristensen, Tyler Adams und Crysencio Summerville wurden von Leeds-Chef Jesse Marsch eingezogen, während Luke Ayling, Sam Greenwood und der verletzte Luis Sinisterra Platz machten.

Gomez war nicht allein schuld, aber es war dennoch sein zweiter kostspieliger Fehler innerhalb einer Woche, nachdem er letzten Samstag den Freistoß für den Sieger von Nottingham Forest verschenkt hatte und den Ton für eine weitere wackelige Defensivleistung von Klopps Seite angab.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Rodrigo stürzt sich auf Liverpools Fehler, um Leeds in Führung zu bringen!

Am anderen Ende traf ihr Leveler ein, kurz nachdem Roberto Firmino Meslier nach einem Pass von Darwin Nunez eine Parade erzwungen hatte, wobei Robertson Trent Alexander-Arnolds tiefe Flanke zurück in den Sechs-Yard-Kasten hob, damit Salah sein siebtes Tor erzielte vier Starts gegen Leeds.

Liverpool schien zu diesem Zeitpunkt auf dem Vormarsch zu sein, aber Leeds blieb in der Pause eine Bedrohung und hatte nach dem Ausgleich die besseren Chancen der ersten Halbzeit, als Aaronson nach einer Flanke von Rasmus Kristensen die Latte traf und Alisson Jack Harrison den Kampf verwehrte.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Mohammad Salah gleicht Liverpool aus und erzielt das 1: 1, nachdem Leeds zuvor in Führung gegangen war

Liverpool erhöhte in der zweiten Halbzeit allmählich den Druck, aber Meslier war allem gewachsen, was sie ihm entgegenwarfen.

Der Franzose parierte einen schrägen Schuss von Robertson und parierte dann eins zu eins hervorragend gegen Nunez, den er dann erneut verwehrte und seinen Distanzschuss akrobatisch über die Latte kippte.

Liverpool rückte immer wieder auf der Suche nach einem Sieg vor, der sie auf den siebten Platz gebracht hätte, nur einen Punkt hinter Manchester United und zwei hinter Chelsea, aber Meslier vereitelte Firmino zweimal auf beiden Seiten einer Parade von Salah und plötzlich schlug Leeds zu.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Summerville schockt Liverpool, um Leeds einen späten Vorteil zu verschaffen!

Der eingewechselte Gnonto war der Architekt, seine niedrige Hereingabe von der linken Seite erreichte zunächst Patrick Bamford, dessen Berührung zu Summerville kam, der 20-Jährige hielt den trägen Virgil van Dijk zurück, bevor er über Alisson hinweg in die Ecke schoss.

Das Tor löste unter den angereisten Fans und auf der Trainerbank wahnsinnige Feierlichkeiten aus, hob Leeds aus der Abstiegszone und verstärkte den Druck auf Klopp, da Liverpools Saison in eine Krise zu geraten droht.

Carra: Liverpool ist ein Schatten seiner selbst

Jamie Carragher bei SkySport:

„Die große Geschichte wird wieder Liverpool sein – was mit dieser Mannschaft in dieser Saison schief gelaufen ist, aufgrund dessen, was sie in den letzten vier oder fünf Jahren und insbesondere in der letzten Saison getan haben, als sie zwei Spiele davon entfernt waren, vier Trophäen zu gewinnen ? Sie sehen aus wie ein absoluter Schatten ihrer selbst.“

„Es besteht kein Zweifel, dass der Torhüter in den letzten 10-15 Minuten Leeds in der Rolle gehalten hat, aber wenn man sich das ganze Spiel ansieht, kann man nicht sagen, dass Leeds es nicht verdient hat, etwas davon zu bekommen.

„Sie waren fantastisch. Klopp muss denken, was kann ich jetzt noch versuchen? Verschiedene Permutationen, Formationen, Personal …

„Das ist kein Ausrutscher für Liverpool, das ist ein ernstes Problem.“

Souness: Liverpool wird gemobbt

Graeme Soness bei SkySport:

„Leeds war eine Mannschaft, die unter Druck spielte, Sie sagten, sie seien eine junge Mannschaft. Sie haben heute Abend nicht wie eine junge Mannschaft gespielt.

„Sie haben so gespielt, als hätten sie an das geglaubt, was sie tun würden, und daran geglaubt, dass sie ein Ergebnis erzielen würden.

„Man könnte sagen, es war ein glückliches erstes Tor, aber deshalb hat Liverpool das Spiel nicht verloren.

„Liverpool ist eine Landmeile von dem entfernt, wo sie in den letzten Jahren waren, sie spielen nicht mit der gleichen Intensität.

„Sie haben im Grunde Teams gemobbt, die Mittelfeld-Teams, und jetzt werden sie gemobbt.“

Klopp: Spiele können wir derzeit nicht kontrollieren

Liverpool-Chef Jürgen Klopp zu Sky Sports:

„Ein absoluter Rückschlag. Ich dachte, wir hatten einen wirklich guten Start in das Spiel, als wir ein verrücktes Gegentor kassierten.

„Wir haben den Ausgleich erzielt, aber er hat uns aus irgendeinem Grund nicht die volle Sicherheit zurückgegeben. Wir hatten Probleme, das Spiel zu kontrollieren, was schwierig ist gegen eine Mannschaft mit der Geschwindigkeit, die sie im Sturm haben.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Liverpools Jürgen Klopp spricht nach einer enttäuschenden 1:2-Niederlage gegen Leeds

„Wir haben zu viele Bälle verschenkt. Die Jungs haben es wirklich versucht, wir hatten viel Ballbesitz, wir hatten große Chancen.

„Aber das Problem ist, dass wir diese Art von Spiel im Moment nicht kontrollieren können, und das ist offensichtlich ein Problem.

„Bei der Menge an Spielen, die wir haben, sind einige Spieler vielleicht etwas überfordert.

„Du kannst nicht so verteidigen, wie wir um das zweite Tor herum verteidigt haben – es ist einfach nicht möglich. Aber wir haben es getan und ich bin mir nicht sicher, wie ich das jetzt erklären soll. Es ist trotzdem passiert und deshalb haben wir verloren.“

„Sonst wäre es ein Punkt gewesen, der auch verdient gewesen wäre, und dann nehmen wir einen Punkt und gehen von dort aus weiter, aber jetzt haben wir nichts, was sich völlig anders anfühlt.“

Marsch: Sieg zeigt Leeds Geschlossenheit

Leeds-Chef Jess Marsch zu Sky Sports:

„Es war wieder eine gute Leistung und es war gut, dass wir uns belohnen konnten. Mein Gefühl ist, dass wir nicht in dieser Situation sein sollten, in der wir uns befinden, aber wir sind es. Ich habe versucht, ruhig zu bleiben, aber ich versuche es auch drücken.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Leeds-Manager Jesse Marsch reagiert nach dem Sieg seiner Mannschaft gegen Liverpool

„Die Gruppe ist stark und engagiert, also bin ich dankbar, sie zu haben. Ich denke, sie haben heute einen großen Schritt nach vorn gemacht und sie sind der Grund, warum wir den Sieg erringen konnten.

„Ich habe an diese Gruppe geglaubt. Wir sollten nicht in dieser Situation sein – wenn Sie sich die Metriken ansehen, sollten wir nicht in dieser Situation sein, aber wir sind es und wir haben versucht, es in allen Momenten zu maximieren, und wir brauchten so etwas und jetzt müssen wir stark bleiben.

„Wir sind hier immer noch dabei, etwas Neues aufzubauen, und Sie können sehen, dass wir in unseren guten Momenten wirklich gut sind, und in unseren schlechten Momenten sehen wir zu verletzlich und naiv aus.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Crysencio Summerville spricht mit Sky Sports, nachdem er den Siegtreffer erzielt hat, um Leeds in Anfield einen schockierenden 2: 1-Sieg zu sichern

„Aber heute haben wir die schlechten Momente reduziert und die guten Momente gesteigert, und dann konnten wir ein Ergebnis erzielen.

„Alle haben eine große Sache um mich gemacht und mich gefeuert, und ich bin das Problem, aber der Vorstand war bei mir. Wir waren alle vereint, wir haben zusammengehalten, also heißt es immer ‚wir‘.“

Liverpools Anfield Road überrollt – Opta-Statistiken

  • Liverpool erlitt seine erste Heimniederlage in der Premier League seit März 2021 und beendete damit einen 29-Spiele-Lauf ohne Niederlage an der Anfield Road (S22 U7).
  • Zum ersten Mal in seiner Liverpooler Karriere stand Virgil van Dijk in einem Heimspiel der Premier League auf der Verliererseite, nachdem er in seinen ersten 70 an der Anfield Road für die Reds ungeschlagen war (S59, U11).
  • Nur Southampton (9) hat in dieser Saison in mehr unterschiedlichen Spielen der Premier League das erste Gegentor kassiert als Liverpool (8), wobei Rodrigos Führungstreffer nach vier Minuten das gemeinsame früheste Tor war, das Leeds jemals gegen die Roten in diesem Wettbewerb erzielt hat.
  • Kein Torhüter hat in dieser Saison in einem einzigen Spiel der Premier League mehr Paraden erzielt als Illan Mesliers neun Paraden heute Abend für Leeds, während es auch die meisten sind, die der Franzose jemals in einem einzigen Spiel der Premier League erzielt hat.

FPL-Statistiken: Liverpool 1-2 Leeds

Ziele Rodrigo, Salah, Summerville
Assists Robertson, Bamford
Bonuspunkte Robertson (3 Pkt.), Meslier (2 Pkt.), Summerville (1 Pkt.)

Beobachtung des englischen Kaders: Gomez kämpft erneut

Joe Gomez wird mit dem Fehler, der Leeds sein erstes Tor bescherte, nichts für seine WM-Aussichten getan haben. Der Innenverteidiger, der auch für den Siegtreffer von Nottingham Forest am vergangenen Wochenende verantwortlich war, wurde von Jamie Carragher in der ersten Halbzeit als „überall“ beschrieben.

Trent Alexander-Arnold hatte einige glänzende Angriffsmomente, sah aber wieder einmal defensiv verwundbar aus. Jordan HendersonDerweil verlieh Liverpool nach seiner Einführung in der zweiten Halbzeit etwas mehr Gelassenheit im Mittelfeld.

Gareth Southgate hat vielleicht ein halbes Auge darauf geworfen Patrick Bamfordder ein paar aussichtsreiche Positionen verschenkte, aber am Ende eine Vorlage für Crysencio Summervilles Siegtor hatte.

Was kommt als nächstes?

Sonntag, 6. November, 16:00 Uhr

Anpfiff 16:30 Uhr


Liverpool Gastgeber Neapel in ihrem letzten Spiel der Champions League-Gruppenphase am Dienstagabend, bevor sie gehen Tottenham Für ein Super Sonntag Duell live auf Sky Sports, Anpfiff um 16.30 Uhr.

Die Reds sind dann Gastgeber Derby County in der dritten Runde des Carabao Cup am 9. November vor dem Spiel Southampton drei Tage später an der Anfield Road, bevor die Weltmeisterschaft die Saison beendet.

Leeds Gastgeber Bournemouth am kommenden Samstag in der Elland Road in einem großen Spiel unter den Abstiegskandidaten, bevor es weitergeht Wölfe beim Carabao Cup am 9. November. Drei Tage später bestreitet die Mannschaft von Jesse Marsch ihr letztes Spiel vor der WM-Pause Tottenham.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"