Internationale Nachrichten

Live-Updates: Russlands Krieg in der Ukraine


Die Ukraine hat laut einem örtlichen Militärverwalter eine wichtige Autobahn in der Region Luhansk unter „Feuerkontrolle“, was bedeutet, dass sie die Straße mit Artillerie bis zu dem Punkt bombardiert, an dem sie nicht mehr überquert werden kann.

Serhiy Hayday, Leiter der Militärverwaltung der Region Luhansk, sagte am Samstag gegenüber CNN, dass Russland die entscheidende Route zwischen den wichtigen Städten Svatove und Kreminna nicht benutzen könne.

Heutag in den sozialen Medien gepostet am späten Freitag, dass die Straße „praktisch unter ukrainischer Kontrolle“ sei.

Die Städte sind wichtige Ziele für die ukrainischen Streitkräfte, die versuchen, nach Osten in Luhansk vorzudringen, das überwiegend unter russischer Besatzung steht.

CNN kann den ukrainischen Anspruch auf die zwischen den Städten verlaufende Autobahn nicht unabhängig überprüfen, aber das Halten der Straße würde Russland die Möglichkeit verweigern, Luhansk von Norden her zu erreichen.

In einem separaten Beitrag am Samstagmorgen sagte Hayday, die Ukraine habe Luftangriffe auf russische Stellungen und Luftverteidigungssysteme durchgeführt.

„Raketen- und Artillerieeinheiten trafen feindliche Stellungen, in denen sich Batterien selbstfahrender Artilleriesysteme und andere wichtige militärische Ziele befanden“, sagte Hayday.

Etwas Hintergrund: Lokale Beamte berichteten Anfang dieser Woche, dass der Vormarsch der Ukraine in die östliche Region durch das Wetter, „Tausende“ mobilisierter Reservisten und heftigen russischen Widerstand gebremst wurde.

Luhansk ist eine von vier ukrainischen Regionen, die der russische Präsident Wladimir Putin im vergangenen Monat für annektiert erklärt hat.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"