Nachrichten Sport

Liam Smith schwört, die „Schwachstellen“ von Chris Eubank Jr. aufzudecken | „Ich lande den richtigen Schuss und kann jeden verletzen“ | Box-News


Liam Smith ist davon überzeugt, dass sein Aufeinandertreffen mit Chris Eubank Jr. nur zu einer explosiven Kollision führen kann und ihm einen denkwürdigen Sieg bescheren wird.

Smith ist ein ehemaliger Weltmeister, der ins Mittelgewicht aufsteigt, um am 21. Januar in der AO Arena in Manchester gegen seinen britischen Rivalen anzutreten.

„Ich freue mich darauf“, sagte Smith Sky Sports. „Ich weiß, dass es nichts anderes als ein guter Kampf sein kann, und es ist einer, in den ich sehr zuversichtlich bin.

Bild:
Liam Smith erwartet, dass der Eubank-Kampf Feuer fängt und begrüßt dies mit offenen Armen (Fotos: Lawrence Lustig/BOXXER)

„Ich denke nur, dass ich Chris Eubank Jr. geschlagen habe, das wird mich als großen Namen im britischen Boxen festigen. Ich bin sehr zuversichtlich, das zu schaffen.“

Smith glaubt, dass sich Eubanks Boxstil unter dem Einfluss von Roy Jones, der Boxlegende, die ihn trainiert hat, verändert hat. Aber er besteht darauf, dass Eubank nicht widerstehen kann, vorwärts zu marschieren und sich direkt zu engagieren, sobald beide beginnen, Schläge auszutauschen.

Das ist genau die Art von Kampf, die der Liverpooler will.

„In Bezug auf seinen Stil ist er am besten, wenn er mit Leuten kämpft und versucht, seine Fitness zu zeigen, und er hat ein gutes Kinn , wenn ich komme, um mich mit jemandem zu streiten und versuche, zu Fuß zu gehen oder jemanden niederzureißen“, sagte Smith.

„Der Schwerpunkt wird darauf liegen, dass Chris versucht, so zu boxen, wie Roy ihn zum Boxen gebracht hat. Ich habe das Gefühl, dass ich den ganzen Tag davon profitiere“, fuhr Smith fort. „[Then] er kann nur auf das zurückgreifen, was ihm gefällt und was er kennt, und das wird kommen und kämpfen.

„Ich denke, der Kampf kann nur dahin zurückkehren, und sobald er dazu zurückkehrt, wird er Feuer fangen und ich werde ihn mit offenen Armen begrüßen.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Wir werfen einen Blick zurück auf einige der herausragenden Kämpfe von Liam Smith.

Smith glaubt, egal ob Eubank mit dem Vorderfuß oder dem Hinterfuß kämpft, er wird ihn bestrafen.

„Ich schätze ihn bis zu einem gewissen Grad ein, aber ich weiß, dass er aufgrund der Dinge, die er mitbringt, für jeden ein harter Kampf sein wird. Er ist ein guter Athlet, er ist stark, er ist fit. Ich habe das Gefühl, dass er viele Schwachstellen in seinem Spiel hat, die ich davon profitieren können“, sagte er.

„Mit 10-Unzen-Handschuhen lande ich den richtigen Schuss auf jedem Kinn, ich bin zuversichtlich, dass ich jeden verletzen kann. Chris Eubank Jr. ist da nicht anders. Er hat ein gutes Kinn, aber jeder kann KO geschlagen werden.“

Der Sieg in diesem Kampf wäre einer der größten Momente in Smiths Karriere, sowohl aus beruflichen als auch aus persönlichen Gründen.

„Als Person ist er nicht wirklich mein Ding, nach dem, was er mir zeigt“, sagte Smith. „Sobald unsere Namen miteinander verknüpft wurden, habe ich lautstark darauf hingewiesen. Ich dachte, Feuer weg, wenn mir dieser Kampf angeboten wird, werde ich ihn annehmen.

„Es gibt nichts Besseres als eine nationale Rivalität und einen nationalen Staub. Wenn Sie zwei große Namen bekommen, gibt es nichts Besseres als die Vorbereitung darauf.

Liam Smith (Foto: Martin Rickett/PA Archive/PA Images)
Bild:
Liam Smith sagt, er habe Schwächen bei Chris Eubank Jr. gesehen

„Das ist ein gewaltiger Kampf für mich und es wird ein gewaltiger Kampf im britischen Boxen.“

Anstatt mit einem Fanggewicht zu kämpfen, steigt Smith für diesen Kampf vom Superwelter ins Mittelgewicht auf.

Dieses Zugeständnis sollte Eubank, dem größeren Mann, zugutekommen. Aber Smith sieht darin ein Eingeständnis von Schwäche.

„Ich hätte gerne 159, 158 Pfund gehabt. Aber Sie haben den großen Gestank mit dem 157-Pfund-Ding mit Conor Benn gesehen [for the fight that fell through] und ich wusste, dass ich ihn niemals so tief bringen würde“, sagte Smith.

„Aber ich weiß auch, dass sie mit ihrer ängstlichen und zweifelnden Seite auch nicht mit 157 oder 158 Pfund gegen mich kämpfen werden, sie werden nicht einmal mit 159 Pfund gegen mich kämpfen. Sie wissen, dass sie in einem Kampf sind. Sie wissen es auch ihre Schwäche im Kampf, also werden sie mir keinen Vorteil verschaffen, weil sie wissen, dass sie sich dieses Mal in einem Kampf befinden.

„Ich glaube, er respektiert mich“, fügte er hinzu. „Er wäre dumm, das nicht zu tun.

„Ich habe das zu meinen Bedingungen angenommen, wenn ich bereit bin und ich werde bis zum 21. Januar bereit sein.“



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"