Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Kulturpolitik: Mit acht Regionen im Bundesprogramm Ländlicher Raum


Kulturpolitik
Mit acht Regionen im Bundesprogramm Ländlicher Raum

Die Landschaft rund um die Stadt ist mit Schnee bedeckt. Foto

© Kristin Schmidt/dpa

Sachsen ist mit acht Regionen im Bundesprogramm „Aller.Land“ vertreten – einem Förderprogramm für den ländlichen Raum im Kulturbereich. Betroffen sind neben dem Bautzener Land das Erzgebirge, Mittelsachsen, der Städteverband Göltzschtal, der Nationale Geopark Porphyrland, der Norden des Kreises Görlitz, das Oberlausitzer Gebirge sowie Stolpen, Hohnstein, Neustadt/Sachsen, Sebnitz, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, teilte das Ministerium für Kultur und Tourismus am Dienstag mit. Bundesweit sind 93 ländliche Regionen beteiligt. Im nächsten Jahr erhalten sie eine Förderung von jeweils 40.000 Euro, um Konzepte für Kulturprojekte zu entwickeln. Dazu gehören Kulturnetzwerke, Festivals oder Kulturämter.

Sachsen hat acht Regionen im Bundesprogramm „Aller.Land“ – einem Förderprogramm für den ländlichen Raum Bereiche im Kulturbereich – Gegenwart. Betroffen sind neben dem Bautzener Land das Erzgebirge, Mittelsachsen, der Städteverband Göltzschtal, der Nationale Geopark Porphyrland, der Norden des Kreises Görlitz, das Oberlausitzer Gebirge sowie Stolpen, Hohnstein, Neustadt/Sachsen, Sebnitz, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, teilte das Ministerium für Kultur und Tourismus am Dienstag mit. Bundesweit sind 93 ländliche Regionen beteiligt. Im nächsten Jahr erhalten sie eine Förderung von jeweils 40.000 Euro, um Konzepte für Kulturprojekte zu entwickeln. Dazu gehören Kulturnetzwerke, Festivals oder Kulturämter.

Die zweite Projektphase beginnt Mitte 2025 und läuft voraussichtlich bis 2030. Dann sind noch 30 Regionen im Rennen. In diesem Zeitraum kann die Fördersumme pro Region bis zu 1,5 Millionen Euro betragen. Geplant sind jährliche Zuwendungen von bis zu 250.000 Euro. Der Bund stellt insgesamt 69,4 Millionen Euro bereit. Die ausgewählten Regionen beteiligen sich ab 2025 an einer Kofinanzierung in Höhe von 5,9 Millionen Euro Förderprogramm richtet sich vor allem an strukturschwache ländliche Regionen.

Bundesprogramm

dpa