Skip to content
Kriminalität könnte einen Republikaner in New York wählen


Peggy Noonan ist Meinungskolumnistin beim Wall Street Journal, wo ihre Kolumne „Declarations“ seit 2000 läuft.

Sie wurde 2017 mit dem Pulitzer-Preis für Kommentare ausgezeichnet. Als politische Analystin für NBC News ist sie Autorin von neun Büchern über amerikanische Politik, Geschichte und Kultur, von ihrem neuesten „The Time of Our Lives“ bis zu ihrem ersten. „Was ich bei der Revolution gesehen habe.“ Sie ist eine von zehn Historikern und Schriftstellern, die Essays über die amerikanische Präsidentschaft für das Buch „Character Above All“ beigesteuert haben. Noonan war ein besonderer Assistent und Redenschreiber von Präsident Ronald Reagan. 2010 wurde ihr von den lebenden Empfängern der Congressional Medal of Honor der Award for Media Excellence verliehen; im folgenden Jahr wurde sie von The Week zur Kolumnistin des Jahres gewählt. Sie war Fellow am Institute of Politics der Harvard University und lehrte an der Geschichtsfakultät der Yale University.

Bevor er das Weiße Haus von Reagan betrat, war Noonan Produzent und Autor bei CBS News in New York und außerordentlicher Professor für Journalismus an der New York University. Sie wurde in Brooklyn, New York, geboren und wuchs dort, in Massapequa Park, Long Island, und in Rutherford, New Jersey, auf. Sie ist Absolventin der Fairleigh Dickinson University in Rutherford. Sie lebt in New York City. Im November 2016 wurde sie von der New York Public Library zu einem der Literary Lions der Stadt ernannt.