Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

Klinge durchtrennte Achillessehne: O’Donnells schreckliche Verletzung schockierte die DEL

Klinge durchtrennte Achillessehne
O’Donnells schreckliche Verletzung schockiert die DEL

Die Düsseldorfer EG muss nach einer schweren Verletzung in der Deutschen Eishockey Liga für einige Monate auf Stürmer Brendan O’Donnell verzichten. Der 30-jährige Kanadier wurde nach seinen Verletzungen am Freitagabend am Samstag in Nürnberg operiert.

Eine schwere Verletzung schockiert die Deutsche Eishockey Liga (DEL) Top-Stürmer Brendan O’Donnell von der Düsseldorfer EG hat sich am Freitagabend beim 4:1 bei den Nürnberg Ice Tigers im Zweikampf mit einem Schlittschuh die Achillessehne im rechten Bein durchtrennt . O’Donnell wurde bereits am Samstag in Nürnberg operiert. Der 30-jährige Kanadier wird seinem Team monatelang fehlen.

„Diese Nachricht ist ein Schock für uns. Sie ist sehr bitter für Brendan und das Team und trifft uns hart“, sagte Düsseldorfs Sportvorstand Niki Mondt. Er war der beste Torschütze der Rheinländer in der vergangenen Saison. Auch in dieser Saison war er wieder in guter Form, sammelte er doch in 12 Spielen bereits 14 Punkte, sechs Tore und acht Assists.

Eisbären wehren die nächste Enttäuschung ab

Dank eines späten Doppelschlags hatten die Eisbären Berlin derweil die nächste große Enttäuschung verhindert. Der Meister erkämpfte sich in der eigenen Halle ein ganz wichtiges 4:3 (2:1, 0:2, 2:0) gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven und stoppte den Abstieg. Drei Tage nach der Pleite in Köln (2:3) glich Matt White spät zum 3:3 (50.) aus. Keine zwei Minuten später ging Yannick Veilleux in Führung (51.), die Pinguins kämpften vergeblich um den Ausgleich und rutschten auf den vierten Platz ab.

Tabellenführer Red Bull München gewann mit 3:2 (1:2, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers und konnte sich an der Spitze absetzen. In München erzielte Yasin Ehliz (63.) den Extrapunkt in der Overtime. Die Adler Mannheim gewannen in den Kölner Haien 3:1 (1:1, 1:0, 1:0), der ehemalige Meister eroberte den dritten Tabellenplatz hinter den Münchnern und dem ERC Ingolstadt. Schlusslicht Augsburger Panther verloren zuhause gegen die Schwenninger Wild Wings 2:4 (1:2, 0:0, 1:2). Aufsteiger Löwen Frankfurt setzte sich gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0) nach Elfmeterschießen durch.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"