Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Klage wirft DeSantis vor, Aufzeichnungen über Migrantenflüge zurückzuhalten

Florida hat ein angesehenes Gesetz über offene Aufzeichnungen, das in der Verfassung des Bundesstaates verankert ist und lokale und Regierungsbehörden verpflichtet, Regierungsunterlagen herauszugeben, obwohl es keine konkreten Anforderungen dafür gibt, wann Unterlagen übergeben werden müssen.

„Es gilt keine Befreiung vom Gesetz über öffentliche Aufzeichnungen, die die Einsichtnahme oder das Kopieren der vom Kläger beantragten Aufzeichnungen verhindern würde, und es wurde keine Befreiung von den Beklagten geltend gemacht“, heißt es in der beim Bezirksgericht in Tallahassee eingereichten Klage. „Die Weigerung der Beklagten, die Aufzeichnungen bereitzustellen, ist unangemessen, ungerechtfertigt und kommt einer rechtswidrigen Verzögerung und Weigerung gleich, die Aufzeichnungen bereitzustellen.“

Die Klage kommt drei Tage nach der Verwaltung veröffentlichte einige Informationen im Zusammenhang zu den Flügen im September, einschließlich Anforderungsunterlagen von Vertol Systems Company, dem in Panhandle ansässigen Unternehmen, das bisher 1,56 Millionen US-Dollar erhalten hat, und Informationen von anderen potenziellen Anbietern.

Diese vom Büro des Gouverneurs veröffentlichten Dokumente zeigen auch, dass die Richtlinien des Verkehrsministeriums für das Umsiedlungsprogramm besagten, dass vom Staat beauftragte Anbieter bei der Umsiedlung von „nicht autorisierten Ausländern helfen würden, die in Florida gefunden wurden und zugestimmt haben, in einen anderen Bundesstaat umgesiedelt zu werden den Vereinigten Staaten oder dem District of Columbia.“ Die Migranten wurden jedoch aus San Antonio eingeflogen, was eine Untersuchung durch einen Sheriff in Texas ausgelöst hat.

Barbara Petersen, Direktorin der Gruppe, die die Klage eingereicht hat, sagte in einer E-Mail, dass, obwohl einige Aufzeichnungen veröffentlicht wurden, „wir eine Reihe von Anfragen gestellt und bis heute nur sehr wenige Aufzeichnungen als Antwort erhalten haben“.

Es gab keine sofortige Antwort von der DeSantis-Administration auf diese jüngste Klage.

Letzten Monat reichte ein demokratischer Senator eine Klage ein, in der ein Richter aufgefordert wurde, DeSantis daran zu hindern, mehr Geld für das Umsiedlungsprogramm auszugeben, dem von der von den Republikanern kontrollierten Florida Legislative ein Budget von 12 Millionen US-Dollar zugewiesen wurde. Staatssenator Jason Pizzo (D-Miami) behauptet, dass die Art und Weise, wie der Staat das Programm gehandhabt hat, gegen Richtlinien verstoßen hat, die im Budget enthalten waren.

Eine in Boston ansässige Anwaltskanzlei für Bürgerrechte hat außerdem eine Sammelklage auf Bundesebene in Massachusetts eingereicht, in der behauptet wird, die Flüge seien ein „vorsätzliches, betrügerisches und illegales Schema“ gewesen, das die Gruppe von Migranten in die Irre geführt habe. In dieser Klage wurde behauptet, Menschen, die für DeSantis arbeiteten, hätten die Migranten mit falschen Versprechungen von Jobs in Boston oder Washington auf Flüge gelockt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"