Skip to content
Kevin Ware Jr.: Ehemaliger NFL-Spieler bekennt sich wegen Drogen- und Waffenbeschuldigungen schuldig, sieht sich immer noch separaten Anklagen im Zusammenhang mit dem Tod seiner Freundin gegenüber



CNN

Der frühere NFL-Spieler Kevin Ware Jr. stimmte am Montag einem Plädoyer-Deal wegen Drogen- und Waffenvorwürfen zu, während er in Texas im Zusammenhang mit dem Tod seiner Freundin immer noch mit separaten Anklagen konfrontiert war, so die Staatsanwaltschaft von Montgomery County.

Aus Gerichtsakten geht hervor, dass die Auswahl der Geschworenen für den Drogen- und Waffenprozess ebenfalls am Montag beginnen sollte.

Der erste stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Michael Holley bestätigte in einer Erklärung, dass der Deal wegen Besitzes mit der Absicht, eine kontrollierte Substanz zu liefern, und des rechtswidrigen Besitzes einer Schusswaffe durch einen Verbrecher abgeschlossen worden war. Holley sagte, Ware habe einer 15-jährigen Haftstrafe für jede Anklage zugestimmt, die gleichzeitig zu verbüßen sei.

CNN hat sich an die Anwälte von Ware gewandt und keine Antwort erhalten.

In Harris County wird Ware im Zusammenhang mit dem Tod seiner Freundin Taylor Pomaski im Jahr 2021 auch wegen Mordes angeklagt. Pomaskis Familie meldete sie am 11. Mai 2021 als vermisst und sagte, sie sei „möglicherweise gefährdet“, so eine Pressemitteilung des Sheriff’s Office von Harris County. Eine Untersuchung ergab, dass sie zuletzt im April nach einer Party in ihrer Wohnung gesehen wurde und die Umstände ihres Verschwindens „verdächtig erschienen“.

Pomaskis Überreste wurden im Dezember 2021 gefunden und im folgenden April eindeutig identifiziert, wie Online-Aufzeichnungen zeigen.

Aus Gerichtsakten geht hervor, dass sie erstochen, geschlagen und erdrosselt worden war und dass ihr Körper nach ihrem Tod manipuliert worden war.

Bei einer Verurteilung dieser Anklagen könnte Ware eine zusätzliche Haftstrafe von 15 Jahren bis hin zu lebenslanger Haft erhalten.

Laut der offiziellen Website der NFL war Ware ein knappes Ende für eine zweijährige Karriere in der Liga.