Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Josh Kerr bricht bei den Millrose Games Mo Farahs Indoor-Zwei-Meilen-Rekord

Der Brite Josh Kerr brach mit seinem Sieg bei den Millrose Games in New York den Weltrekord von Mo Farah über zwei Meilen in der Halle.

Kerr, Weltgoldmedaillengewinnerin im 1500-Meter-Lauf, lief acht Minuten und 0,67 Sekunden und übertraf damit Farahs Marke von 8:03,40 aus dem Jahr 2015.

„Es war immer sehr schwierig, die Margen waren gering“, sagte der 26-jährige Kerr.

Kerrs Landsfrau Laura Muir stellte einen neuen britischen Hallenrekord auf, als sie das Zwei-Meilen-Rennen der Frauen gewann, nachdem Medina Eisa aus Äthiopien disqualifiziert worden war.

Eisa war als Erster in New York zu Hause, kam aber in der ersten Runde zu früh ins Ziel.

Der 30-jährige Muir wurde vom zweiten auf den ersten Platz befördert, nachdem er das Rennen in neun Minuten und 4,84 Sekunden beendet hatte.

Der olympische 1500-m-Silbermedaillengewinner, der letztes Jahr bei den Millrose Games die Wanamaker Mile gewann, will nächsten Monat in Glasgow den Hallenweltmeistertitel gewinnen.

Im Zwei-Meilen-Rennen der Männer setzte sich Kerr im Ziel durch und besiegte Grant Fisher, der mit 8:03,62 einen amerikanischen Landesrekord aufstellte.

Farah stellte vor neun Jahren in Birmingham die bisherige Hallenweltbestleistung auf.

„Ich musste zu Beginn meiner Karriere mit den Schlägen zurechtkommen – ziemlich gut, aber nicht Weltklasse“, sagte Kerr.

„Und dann Weltklasse zu sein und jetzt Weltmeister zu werden … Es macht mir Spaß, mir große Ziele zu setzen, um aus der Tür zu kommen und zu beweisen, dass ich nicht nur rede.“

Devynne Charlton aus den Bahamas stellte im 60-m-Hürdenlauf der Frauen einen neuen Weltrekord auf.

Charlton schaffte im Hürdenlauf 7,67 Sekunden und unterbot damit den bisherigen Weltrekord der Schwedin Susanna Kallur vor 16 Jahren um 0,01 Sekunden.