Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Jose Aldo erinnert sich an betrunkene Anrufe von Conor McGregor während ihrer hitzigen UFC-Rivalität, nachdem er seinen Rücktritt von der MMA angekündigt hatte


Jose Aldo hat über seine intensive Rivalität mit Conor McGregor nach seinem Rücktritt von MMA nachgedacht.

Aldo bestätigte gegenüber der UFC, dass er plante, seine Handschuhe an den Nagel zu hängen, nachdem er bei UFC 278 im 20. Kampf des Brasilianers unter dem Banner des Aufstiegs gegen Merab Dvalishvili verloren hatte.

getty

Aldo beendete seine MMA-Karriere, nachdem er bei UFC 278 verloren hatte

Der 36-Jährige verlässt den Sport als einer der am meisten dekorierten Kämpfer aller Zeiten, nachdem er sieben Mal den Titel im Federgewicht verteidigt hat.

Aldo besiegte Größen wie Urijah Faber, Chad Mendes und Frankie Edgar, um den größten Kampf seiner Karriere gegen Conor McGregor vorzubereiten.

Zu diesem Zeitpunkt ohne Herausforderer wäre Aldo froh gewesen, McGregor mitkommen zu sehen, aber sein Glück verwandelte sich bald in einen Albtraum, als die UFC beschloss, die beiden Männer vor ihrem unglücklichen Kampf bei UFC 189 auf eine Welttournee mitzunehmen.

Chaos entstand, nachdem sich der Brasilianer vor einer lärmenden Menge als „König von Dublin“ bezeichnete und McGregor darauf bestand, dass er der König von Dublin sei, bevor er seine Füße auf den Schreibtisch stellte.

Dann ahmte Aldo seinen Rivalen nach und bevor er sich versah, hatte „Mystic Mac“ den UFC-Titel, den sein Gegner mitgebracht hatte, geschnappt und stolz vor sich hingelegt.

McGregor hielt den Gürtel einige Sekunden lang siegreich hoch, während ihn fast alle Anwesenden anfeuerten. Aldo versuchte und scheiterte, seinen Gürtel sofort zurückzubekommen, als Dana White eingriff, um zu verhindern, dass die Dinge noch mehr außer Kontrolle geraten.

„Notorious“ hat Aldo während ihrer Welttournee verbal gefoltert – und sogar seinen Gürtel gestohlen

getty

„Notorious“ hat Aldo während ihrer Welttournee verbal gefoltert – und sogar seinen Gürtel gestohlen

'Mystic Mac' brauchte nur 13 Sekunden, um Aldo zu entthronen, als sie schließlich kämpften

Getty Images

‚Mystic Mac‘ brauchte nur 13 Sekunden, um Aldo zu entthronen, als sie schließlich kämpften


Der Kampf scheiterte schließlich, als Aldo eine Rippenverletzung erlitt, die McGregor zwang, einen vorläufigen Titelkampf gegen den Top-Anwärter Chad Mendes zu bestreiten.

Nach dem Sieg über „Money“ bei UFC 189 wurde McGregor vs. Aldo erneut gebucht und dieses Mal war es sogar noch größer.

Als die Kampfnacht kam, sah Aldo nervös aus, und UFC-Kommentator Joe Rogan wies darauf hin, kurz bevor er vom ersten Schlag, den McGregor landete, brutal niedergeschlagen wurde.

Trotz allem schlossen McGregor und Aldo nach ihrem Kampf eine unwahrscheinliche Freundschaft und ‚Scarface‘ blickt jetzt mit einem Lächeln auf ihre Rivalität zurück.

Während eines kürzlichen Podcast-Auftritts erklärte „The King of Rio“, wie er im Vorfeld ihres UFC 194-Duells betrunkene Anrufe von McGregor erhalten würde.

„Es war lustig, weil der Typ viel trinkt. Er trinkt viel. Verdammt ja, er trinkt wahrscheinlich sogar gerne Benzin“, sagte Aldo.

Aldo sieht die lustige Seite Jahre nach seinen verschiedenen Zusammenstößen mit McGregor

Getty Images – Getty

Aldo sieht die lustige Seite Jahre nach seinen verschiedenen Zusammenstößen mit McGregor

Anscheinend bekam er betrunkene Anrufe von seinem Rivalen

Richtige Zwölf

Anscheinend bekam er betrunkene Anrufe von seinem Rivalen

„Bro, er hat unseren Privatjet völlig betrunken angerufen und nur Scheiße geredet. Scheiße, es war so lustig.

„Er ist ein guter Mensch, weil er die andere Seite versteht.

„Er versteht den anderen. Aber er ist ein Typ mit Visionen.“

McGregor hat seit seiner katastrophalen Beinverletzung bei UFC 264 im Juli 2021 nicht mehr gekämpft und erholt sich derzeit vor seinem mit Spannung erwarteten Comeback-Kampf im Jahr 2023.

Der ehemalige UFC-Champion mit zwei Gewichten befindet sich derzeit im Streit mit der MMA-Legende Michael Bisping, den er Anfang dieser Woche unnötig geschlagen hat.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"