Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Japan stellt massives Ausgabenpaket vor — RT Business News


Die japanische Regierung hat ein Wirtschaftspaket im Wert von rund 39 Billionen Yen (fast 270 Milliarden US-Dollar) angekündigt, um die Wirtschaft angesichts der steigenden Inflation und einer schwächelnden Landeswährung zu unterstützen, berichtete der Sender NHK am Freitag.

Das Paket umfasst Ausgaben der lokalen und zentralen Regierung und ist „mit dem Ziel, steigende Preise zu überwinden und die Wirtschaft wiederzubeleben … um die Lebensgrundlagen und Unternehmen der Menschen zu schützen“, Premierminister Fumio Kishida sagte Reportern in Tokio.

Laut Kyodo News plant die Regierung, die Stromrechnungen zu senken, um den Haushalten zu helfen, monatlich 19 US-Dollar für Strom und 6 US-Dollar für Gas zu sparen.

Die Inflation in Japan hat den stärksten Anstieg seit 40 Jahren erlebt, wobei die Kernverbraucherpreise in Tokio, einem führenden Indikator für landesweite Zahlen, laut offiziellen Zahlen im Oktober gegenüber dem Vorjahr um 3,4 % gestiegen sind. Der Anstieg wurde den steigenden Energie-, Rohstoff- und Lebensmittelpreisen inmitten der wirtschaftlichen Folgen des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine sowie anderen Faktoren zugeschrieben, so Kyodo News.

WEITERLESEN:
Der japanische Yen stürzt ab

Die Bank of Japan schwamm jedoch gegen den globalen Strom steigender Zinssätze, da sie ihren kurzfristigen Zinssatz am Freitag bei -0,1 % beließ.

Letzte Woche fiel der japanische Yen gegenüber dem Dollar auf den schwächsten Stand seit August 1990, nachdem er allein in diesem Jahr mehr als ein Fünftel seines Wertes gegenüber dem Greenback verloren hatte.

Weitere Geschichten zu Wirtschaft und Finanzen finden Sie im Wirtschaftsbereich von RT

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"