Internationale Nachrichten

Jake Paul hat vor dem Showdown mit der MMA-Legende einen ungewöhnlichen Auftritt (VIDEO) – RT Sport News


Der zum Boxer gewordene YouTuber Jake Paul wurde am Mittwochabend zum Cowboy, als er vor seinem letzten Kampf zu einem Medientraining auf einem Pferd kam.

Der 5:0-Novize tritt am Samstag in einem Boxkampf in der Gila River Arena in Glendale, Arizona, gegen die 47-jährige UFC-Legende Anderson Silva an und zollt der Geschichte des „alten Westens“ der Region Tribut, indem er zu seinem offenen Training kommt Sitzung zu Pferd.

Der 2019er Hit „Old Town Road“ von Lil Nas X lief im Hintergrund, als ein selbstbewusster Paul Kaugummi kaute und dann abstieg, bevor er seine Pflichten erfüllte.

Paul erklärte Showtime die Geschichte hinter dem Stunt und sagte: „Ich und mein Freund haben gerade geredet, ‚Wie du, was sollen wir für das offene Training tun?‘

„Ich dachte: ‚Ich sollte einfach auf einem Pferd reinreiten. Und wir haben es möglich gemacht.“

„Ich werde in den Krieg ziehen. Ich fühle mich wie ein Krieger, ein Gladiator, das ist wirklich das, was das hier am Samstag ist.“ Paulus fügte hinzu.

In einem Clip, der von Showtimes Twitter-Account geteilt wurde, erschreckte das Pferd namens Donald den beliebten Kampfsportanalysten Luke Thomas, indem es ihm ins Gesicht trat, als er mit Paul für ein Interview saß.

Paul trifft auf die brasilianische Ikone Silva, die in ihrer UFC-Blütezeit hauptsächlich im Mittelgewicht innerhalb ihrer 185-Pfund-Grenze kämpfte, in einem lizenzierten Acht-Runden-Boxkampf mit 187 Pfund.

Der Amerikaner wurde dafür kritisiert, dass er es mit alternden MMA-Weltergewichten wie Ben Askren und Tyron Woodley im Boxring aufnahm. Obwohl Silva älter als beide Männer ist, hat er einen Box-Stammbaum und hat letztes Jahr sowohl den ehemaligen WBC-Mittelgewichts-Champion Julio Cesar Chavez Jr. als auch Tito Ortiz geschlagen.

Paul und Silva gingen im Vorfeld des Kampfes respektvoll miteinander um und wurden auf TikTok mit einem Video, das zusammen tanzt, viral, das über eine Million Mal genossen wurde.

Der gutmütige Clip hat jedoch zu Vorwürfen geführt, dass Silva einen Tauchgang machen wird, und der gebürtige Sao Paulo musste Kommentare klären, in denen er anscheinend sagte, er sei im Sparring ausgeknockt worden.

„Ich habe mit meinem Trainer gesprochen und sogar gesagt: ‚Trainer, lass mich dir etwas sagen, warum die Jungs mich zweimal k.o. schlagen?'“ sagte Silva gegenüber MMA Weekly am 13. September in einem Interview, das erst diese Woche veröffentlicht wurde.

„Und der Trainer sagte: ‚Du musst dich auf den Krieg vorbereiten, und du bereitest dich auf den Krieg vor.’“ Silva fügte hinzu.


In einer Erklärung, die am Mittwoch von Showtime verbreitet wurde, sagte Silva sagte dass er wollte „Zwei wichtige Dinge klarstellen“ nach „Ich sehe die Berichte und mache mir Sorgen“.

„Erstens wurde ich im Sparring NIE ausgeknockt. Ich habe mich in diesem Interview falsch ausgedrückt, wie ich es manchmal bei Interviews auf Englisch mache, und das normale Hin und Her, das beim Sparring auftritt, übertrieben.

„Zweitens fand diese Sparringssitzung, auf die ich mich bezog, Anfang September statt. Das Interview mit MMA Weekly wurde am 13. September geführt und aus irgendeinem Grund erst diese Woche veröffentlicht. Es war also nicht neu.“ Silva fügte hinzu.

Silva zog sich mit einer 34-11-Karriere aus der MMA zurück, kann aber einen ähnlichen 3-1-Boxrekord vorweisen wie Pauls.

Siva gewann seine letzten drei Kämpfe und war seit Mai 1998, als er in seiner Heimat gegen Osmar Luiz Teixeira in der ersten Runde ausschied, ungeschlagen.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"