Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Jahrgang 2023 – POLITICO



Disruptor Nr. 4 – Frankreich

Jean-Luc Mélenchon hat die französische Linke wiederbelebt. Fünf Jahre nachdem der französische Präsident Emmanuel Macron die Sozialistische Partei zerschmettert und sie so zerschlagen hatte, dass sie ihren historischen Sitz zum Verkauf anbieten musste, wurde eine Reihe linker Parteien zur zweitgrößten Kraft im Parlament. Ihr Erfolg, der Macrons Einfluss auf die Legislative brach, ist nicht zuletzt dem bombastischen Führer der Koalition zu verdanken, dessen hochtrabende Rhetorik, emotionale Kraft und linke Ideen – Austritt aus der NATO, Herabsetzung des Rentenalters – in scharfem Kontrast zu denen des Präsidenten standen Pro-Business-Plattform.

Mélenchon – eine hitzige Figur mit dem Aussehen eines Privatdetektivs (er trägt gerne einen beigen Trenchcoat) – hat geschickt die linke Orthodoxie der alten Schule von hohen Ausgaben und staatlichen Eingriffen mit dem Umweltaktivismus kombiniert, der jüngere Wähler anspricht. Weniger populäre Grundsätze wie die Euroskepsis wurden stillschweigend in den Mülleimer geworfen.

Sein Erfolg hat sowohl praktische als auch symbolische Konsequenzen. Es gibt ihm Einfluss auf den Rest von Macrons Gesetzgebungsagenda und schafft eine Plattform für die Linke, um im Jahr 2027 erneut um die Präsidentschaft zu kämpfen. Die Präsenz der Linken im Parlament hat bereits dazu beigetragen, ein 20-Milliarden-Euro-Paket zur Inflationshilfe zu verabschieden. Im weiteren Sinne hat Mélenchon, 71, gezeigt, dass der Rechtsruck der französischen Politik, ob kulturell oder wirtschaftlich, nicht von allen unterstützt wird und überprüft werden kann, wenn den Wählern eine brauchbare Alternative geboten wird.

„Sie müssen aufhören, Marionettengesetzgeber zu wählen, die jedes Mal, wenn die Regierung sie zu Haushaltskürzungen auffordert, die Hände wie Haustiere hochstrecken“, sagte Mélenchon im Mai vor der französischen Parlamentswahl gegenüber Reportern. Alles deutet darauf hin, dass er plant, regelmäßig seine Zähne zu zeigen.

28 white with glow crop2 5sec gray



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"