Skip to content
Jackie Chan verrät, dass er während des Auftritts auf dem Filmfestival in Gesprächen für „Rush Hour 4“ ist: Bericht


Jackie Chan gab bekannt, dass ein weiterer „Rush Hour“-Film in Arbeit ist.

Der 68-jährige Schauspieler aus Hongkong gab während eines Bühnenauftritts beim Red Sea International Film Festival in Jeddah, Saudi-Arabien, bekannt, dass er in Gesprächen für einen vierten Teil der Buddy-Action-Comedy-Franchise sei.

„Wir sprechen gerade über ‚Rush Hour 4‘“, sagte er der Menge am Donnerstag laut Deadline.

Jackie Chan bestätigte, dass er in Gesprächen für „Rush Hour 4“ sei.
(Eamonn M. McCormack/Getty Images für das Red Sea International Film Festival)

Die Kampfkunstlegende fügte hinzu, dass er sich an diesem Abend mit dem Regisseur des Films treffen würde, um das Drehbuch zu besprechen, obwohl er den Regisseur laut Verkaufsstelle nicht namentlich identifizierte.

JACKIE CHAN VERÖFFENTLICHT IM NOVEMBER EINE NEUE „OFFENE“ ERINNERUNG

Brett Ratner führte Regie bei allen drei vorherigen Teilen der „Rush Hour“-Franchise, in denen Chan als Top-Inspektor aus Hongkong und Chris Tucker als witziger LAPD-Offizier zu sehen waren, die sich zusammenschließen, um internationale Verbrechen aufzuklären. Das Duo spielte 1998 zusammen in „Rush Hour“ und seinen beiden Fortsetzungen „Rush Hour 2“ (2001) und „Rush Hour 3“ (2007).

Der letzte Film, bei dem Ratner Regie führte, war 2014 „Hercules“. Im Jahr 2017 gab Warner Bros. bekannt, dass es die Verbindung zum Filmemacher abgebrochen hatte, nachdem sechs Frauen, darunter Olivia Munn und Natasha Henstridge, ihn des sexuellen Übergriffs und der Belästigung beschuldigt hatten.

Während seines Auftritts beim Filmfestival erinnerte sich Chan daran, dass er dachte, „Rush Hour“ würde an den Kinokassen bombardieren, und er hatte vorgehabt, Hollywood hinter sich zu lassen.

Jackie Chan verrät, dass er während des Auftritts auf dem Filmfestival in Gesprächen für „Rush Hour 4“ ist: Bericht

Chan und Chris Tucker spielten zwei ungleiche Detektive, die sich zusammentun, um internationale Verbrechen in der erfolgreichen Franchise aufzuklären.
(Foto von C. Flanigan/Getty Images)

„Ich habe so oft versucht, nach Hollywood zu gehen, aber danach habe ich gesagt, kein Hollywood mehr, weil mein Englisch nicht gut ist, sie nicht meine Kultur sind, sie diese Art von Action nicht mögen“, sagte er der Menge.

Der „Rumble in the Bronx“-Star erklärte, dass er sich zunächst gesträubt habe, das Projekt anzunehmen.

„Mein Manager sagte, schauen Sie, es gibt ein Drehbuch und es heißt ‚Rush Hour‘. Ich sagte: „Nein, Polizei von Hongkong? Ich werde es nicht tun.“ Er sagte: ‚Jackie, warum versuchst du es nicht beim letzten Mal. Ich sagte ok, das ist das letzte Mal.'“

KLICKEN SIE HIER, UM SICH FÜR DEN UNTERHALTUNGS-NEWSLETTER ZU ABONNIEREN

Jackie Chan verrät, dass er während des Auftritts auf dem Filmfestival in Gesprächen für „Rush Hour 4“ ist: Bericht

Chan sagte der Menge, er erwarte, dass „Rush Hour“ eine Kassenbombe werde.
(Reuters/Bobby Yip)

Chan fuhr fort, dass er nach der Veröffentlichung des Films einen Anruf von Ratner und Tucker erhalten habe. Sie sagten ihm: „Alter, wir sind ein riesiger Erfolg. Wir sind am ersten Wochenende 70 Millionen.“

„Für mich habe ich keine Zählung, was 70 Millionen sind“, sagte Chan. „Ich kenne die Kasse nicht. Ich weiß nur, dass es sicherlich ein Erfolg ist.“

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Er fügte hinzu: „Und dann machten sie Teil 2 und Teil 3.“

„Rush Hour“ wurde ein großer Kassenschlager und spielte weltweit 244 Millionen Dollar ein. Die beiden Fortsetzungen des Films waren auch weltweite kommerzielle Erfolge, wobei „Rush Hour 2“ 347,3 Millionen US-Dollar und „Rush Hour 3“ 258 Millionen US-Dollar einbrachte.