Skip to content
Israel lehnt US-Anfrage ab, Raketen für die Ukraine zu liefern – Axios – RT World News


Ein israelischer Beamter teilte Washington mit, dass seine Politik, der Ukraine keine Waffen zu geben, unverändert bleibe, teilten Quellen der Verkaufsstelle mit

Israel hat eine Anfrage der Biden-Regierung abgelehnt, seine veralteten Hawk-Batterien und Boden-Luft-Raketen an die Ukraine inmitten des Konflikts mit Russland zu liefern, teilten Quellen Axios mit.

Ein amerikanischer und drei israelische Beamte sagten, Washington habe Israel in dieser Angelegenheit vor etwa zwei Wochen kontaktiert, berichtete die US-Zeitung am Mittwoch.

Die Antwort war negativ, wobei ein hochrangiger Beamter des israelischen Verteidigungsministeriums den USA mitteilte, dass Israels Politik, keine Waffen an die Ukraine zu liefern, unverändert bliebe und dass dies bei den Hawk-Systemen der Fall war „obsolet“ und funktionierte laut Bericht nicht mehr.

Israelische Beamte teilten Axios mit, dass die Antwort nicht ganz korrekt sei, was darauf hindeutet, dass die Abfangraketen zwar nicht funktionierten, die Abfangraketen jedoch noch renoviert und in Betrieb genommen werden könnten.

Laut einer der Quellen in dem Artikel hat Israel zehn Hawk-Flugabwehrbatterien und Hunderte von Raketen auf Lager. Das Land kaufte sie in den 1960er Jahren aus den USA, als sie auf dem neuesten Stand der Technik waren.


Diese Hawk-Systeme wurden vor einem Jahrzehnt außer Betrieb genommen und durch eine US-Patriot-Batterie und lokal hergestellte Iron Dome- und Arrow-Luftverteidigungssysteme ersetzt.

Ein US-Beamter sagte, dass ähnliche Anfragen an mehrere andere Nationen gerichtet wurden, die über Hawk-Systeme verfügen, da die Ukraine in den letzten Monaten damit zu kämpfen hatte, massives russisches Raketenfeuer zu bewältigen, das auf die militärischen Einrichtungen und die Energieinfrastruktur des Landes abzielte.

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin erwähnte die Hawk-Systeme Anfang dieses Monats in seiner Rede vor der pro-israelischen AIPAC-Lobbygruppe. Er bemerkte, dass die Technologie Israel in der Vergangenheit gedient habe, und schlug dies vor „kann einer belagerten Demokratie immer noch helfen, sich zu verteidigen“ Bezug auf die Ukraine.

Israel hat der Ukraine beträchtliche humanitäre Hilfe geleistet, ist aber trotz des Drucks aus Washington und Kiew mit Waffenlieferungen zurückhaltend geblieben. Laut Axios behält Israel eine solche Haltung bei, weil „Russland hat enormen Einfluss in Syrien, erlaubt Israel aber, dort ungehindert gegen iranische Aktivitäten vorzugehen.“

WEITERLESEN:
Biden macht Panzerankündigung für die Ukraine

Eli Cohen, der Außenminister in Israels neuer Regierung unter Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, sagte Anfang Januar, dass das Land von nun an weniger Erklärungen zum Konflikt in der Ukraine abgeben werde, versicherte jedoch, dass die humanitäre Hilfe für die Selenskyj-Regierung fortgesetzt werde .

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen: