Skip to content
IOC – Bundesinnenminister Faeser lehnt die Wiederzulassung russischer Sportler ab


Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin des Innern und Heimatlandes (Picture Alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Angesichts des Krieges in der Ukraine sei es nicht an der Zeit, Putins Russland zu internationalen Sportgroßveranstaltungen einzuladen, warnte der SPD-Politiker. Alle internationalen Sportverbände blieben in der Verantwortung, sich klar zu positionieren. Faeser betonte, dass der Ausschluss Russlands von internationalen Sportgroßveranstaltungen bestehen bleiben müsse.

Auf einem Olympia-Gipfel diskutiert das Internationale Olympische Komitee (IOC) auch die Bedingungen, unter denen Sportler aus Russland und Weißrussland wieder an internationalen Wettkämpfen teilnehmen könnten. IOC-Präsident Bach hatte zuletzt wiederholt gesagt, der Sport dürfe nicht politisiert und russische Athleten nicht für den Angriffskrieg ihres Landes bestraft werden.

Diese Botschaft wurde am 10.12.2022 im Deutschlandfunk ausgestrahlt.