Skip to content
Immer mehr Amerikaner nutzen Home Equity als finanzielles Sicherheitsnetz


Da hohe Zinssätze die Kosten für die Kreditaufnahme in die Höhe treiben, greifen immer mehr Menschen auf das Eigenkapital in ihren Häusern zurück.

Laut Daten des Immobilienanalyseunternehmens Attom Data Solutions haben die Amerikaner im zweiten Quartal 66 Milliarden US-Dollar an Home-Equity-Kreditlinien oder HELOCs abgeschlossen, eine Steigerung von 40 % gegenüber dem Vorjahr und der größte Betrag seit fast drei Jahren . Diese Konten, die es Hausbesitzern ermöglichen, Kredite gegen den Wert ihres Hauses aufzunehmen, erleben ein Comeback, da höhere Zinsen die Refinanzierung einer Hypothek ungünstiger machen.