Wirtschaft und Börse

Im neu gewählten Präsidium setzt der BDU auf Kontinuität und gleichzeitig mehr Diversität


Im neu gewählten Präsidium setzt der BDU auf Kontinuität und gleichzeitig mehr Diversität. Bonn – Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen (BDU) geht mit einem fünfköpfigen Präsidium in die Präsidentschaftsperiode 2023/2024, die am 1. Januar 2023 beginnt. Der Deutsche Beraterverband setzt sowohl auf Kontinuität in der Führung des Spitzengremiums als auch auf mehr Diversität. Auf der gestrigen Mitgliederversammlung im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt wurde Ralf Strehlau mit großer Mehrheit für weitere zwei Jahre im Amt des Präsidenten bestätigt. Neu gewählt wurden Iris Grewe, BearingPoint GmbH, und Ricarda Memel, TEAMWILLE GmbH. Die bisherigen und langjährigen Vizepräsidenten Dr. Klaus Neuhäuser und Wolfram Tröger wurden für die neue zweijährige Legislaturperiode wiedergewählt. Der bisherige BDU-Vizepräsident Matthias Loebich wird sich künftig stärker auf seine Rolle als Präsident des europäischen Beratungsdachverbands FEACO in Brüssel, der European Federation of Management Consultancies Associations, konzentrieren. Für diese internationalen Aufgaben soll er zeitnah in das BDU-Präsidium kooptiert werden.

BDU-Präsident Ralf Strehlau: „Ich freue mich sehr, dass der BDU mit Iris Grewe und Ricarda Memel zwei Kolleginnen aus der Beratungsbranche mit langjähriger Führungs- und Beratungserfahrung gewinnen konnte. Wir wollen den eingeschlagenen Weg weitergehen hin zu mehr Diversität im Verband. Das gilt gleichermaßen für unsere Bemühungen und Initiativen im BDU für mehr Nachhaltigkeit in der Beratung, unser Verbandswaldprojekt steht stellvertretend dafür.“

Das BDU-Präsidiumsteam für die Wahlperiode 2023/2024 besteht aus:

Ralf Strehlau, Präsident

Der Frankfurter Unternehmensberater ist geschäftsführender Gesellschafter der Anxo Management Consulting GmbH mit Sitz in Frankfurt. Strehlau geht in seine vierte Amtszeit. Er bringt über 30 Jahre Beratungs- und Managementerfahrung mit den Schwerpunkten Reorganisation, Strategie, Vertrieb, Marketing und Digital mit ein.

Iris Grewe, Vizepräsidentin

Vorsitzender der Geschäftsführung der BearingPoint GmbH, Regionalleitung Deutschland-Schweiz-Österreich. Mehr als 20 Jahre Beratungserfahrung in der Produkt-, Prozess- und Plattformtransformation mit den Schwerpunkten Banking und Kapitalmarkt sowie im Management internationaler Großprojekte, Vertrieb und Kommunikation.

Ricarda Memel, Vizepräsidentin

Geschäftsführer der TEAMWILLE GmbH mit Sitz in München. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in systemischer Organisations- und Unternehmensentwicklung, Transformation, agilen Organisationen und Aufbau und Entwicklung von Personalentwicklungssystemen.

Dr. Klaus Neuhäuser, Vizepräsident

Geschäftsführender Gesellschafter der CrossLink GmbH, selbstständiger Unternehmensberater und Senior Advisor. Mehr als 25 Jahre Beratungserfahrung in den Bereichen Strategie, Organisation und M&A in den Branchen Versorger, Öffentlicher Dienst und Start-ups.

Wolfram Tröger, Vizepräsident

Geschäftsführender Gesellschafter der Tröger & Cie. AG mit Sitz in Frankfurt. Mehr als 20 Jahre Executive Search Erfahrung in nationalen und internationalen Personalberatungen.

Fotodownload BDU-Präsidium / BDU-Präsident Ralf Strehlau hier

Pressemitteilung herunterladen unter: https://www.bdu.de/news/

Pressekontakt:

Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen BDU eV
Klaus Reiner | Pressesprecher
Joseph-Schumpeter-Allee 29 | 53227 Bonn
T +49 (0) 228 9161-22 | klaus.reiners@bdu.de

Originalinhalt von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52155d



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"