Skip to content
Hotel in Kabul angegriffen – Medien – RT World News


Sicherheitskräfte sperrten das Kampfgebiet ab und stellten sich den Angreifern, sagte ein lokaler Sicherheitskommandant

Ein Hotel im Nordwesten Kabuls wurde am Montag angegriffen, wie ein Sicherheitsbeamter bestätigte. Laut Zeugen und Filmmaterial waren am Tatort laute Explosionen und Schüsse zu hören. Berichten zufolge brachen die Kämpfe in einem Gästehaus aus, das bei Ausländern, darunter chinesischen Unternehmern, die Afghanistan besuchen, beliebt sein soll.

Laut TOLO News trafen Sicherheitskräfte am Tatort ein und sperrten den Teil des Viertels Shahr-e Naw ab, in dem der Angriff stattfand. Khalid Zadran, der Sprecher des Polizeikommandos der afghanischen Hauptstadt, bestätigte, dass eine Operation im Gange sei, um die Angreifer aufzuhalten.

Es gab keine unmittelbaren offiziellen Berichte über die Identität der Angreifer oder mögliche Opfer.

In Filmmaterial, das angeblich den Vorfall zeigt und in sozialen Medien geteilt wird, sind im Hintergrund offensichtliche Schüsse zu hören. Einige Videos zeigen ein hohes Gebäude mit Flammen, die in einigen Fenstern sichtbar sind, und Rauch, der unter dem Dach hervorkommt.

Ein Zeuge sagte gegenüber TOLO News, dass die Kämpfe mit zwei lauten Explosionen begannen, gefolgt von kleineren Knallen.

Der Angriff in Kabul erfolgte einen Tag, nachdem Chinas Botschafter in Afghanistan, Wang Yu, bei einem Treffen mit Sher Mohammad Abbas Stanikzai, der als stellvertretender Außenminister in der Taliban-Regierung fungiert, die Frage der Sicherheit in Afghanistan angesprochen hatte.

Kabul berichtete, der chinesische Diplomat habe sich um die Sicherheit seiner Mission besorgt gezeigt. Stanikzai versicherte dem Beamten, dass das Thema für das Gastgeberland von größter Bedeutung sei, sagte das afghanische Außenministerium.

WEITERLESEN:
Kabuler Schule von Selbstmordattentat getroffen

Die Gewährleistung von Sicherheit ist ein wichtiges Ziel der Taliban, seit sie im August letzten Jahres die Kontrolle über das Land übernommen hatten, nachdem sie die von den USA unterstützte Regierung gestürzt hatten. Die Bewegung ist in einen Konflikt mit der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS, ehemals ISIS) verwickelt, die regelmäßig Angriffe auf religiöse Minderheiten, Taliban-Kräfte und andere hochwertige Ziele durchführt.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen: