Skip to content


Neben dem Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaftlern zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika (Guinea, Sierra Leone, Nigeria) informierte sich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe über die Expertise des vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Instituts, bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten.

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin ist Deutschlands größte Einrichtung und nationales Kompetenzzentrum für Forschung, Versorgung und Lehre auf dem Gebiet der Tropenkrankheiten und neu auftretenden Infektionskrankheiten. Gegenstand der Forschung sind Klinik, Epidemiologie und Seuchenbekämpfung sowie die Biologie von Krankheitserregern und Überträgern.