Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Handball-Bundesliga: Füchse Berlin gewinnen im Spitzenspiel bei den Rhein-Neckar Löwen

Handball-Bundesliga
Füchse Berlin gewinnen im Spitzenspiel bei den Rhein-Neckar Löwen

Die Füchse Berlin haben das Spitzenspiel der Handball-Bundesliga gewonnen. Der Tabellenführer aus der Hauptstadt gewann den Dritten Rhein-Neckar Löwen am Donnerstagabend dank einer starken zweiten Halbzeit mit 34:32 (16:16). Die Füchse konnten ihre Tabellenführung ausbauen. Beste Berliner Werfer waren Lasse Andersson und Hans Lindberg mit jeweils acht Treffern. Bei den Löwen ragte Juri Knorr mit elf Toren heraus, Patrick Groetzki, der vor dem Spiel seinen Vertrag bis 2026 verlängerte, erzielte sieben Tore.

Die Füchse Berlin haben das Spitzenspiel der Handball-Bundesliga gewonnen. Der Tabellenführer aus der Hauptstadt gewann den Dritten Rhein-Neckar Löwen am Donnerstagabend dank einer starken zweiten Halbzeit mit 34:32 (16:16). Die Füchse konnten ihre Tabellenführung ausbauen. Beste Berliner Werfer waren Lasse Andersson und Hans Lindberg mit jeweils acht Treffern. Bei den Löwen ragte Juri Knorr mit elf Toren heraus, Patrick Groetzki, der vor dem Spiel seinen Vertrag bis 2026 verlängerte, erzielte sieben Tore.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Nach wenigen Minuten leistete sich Spielmacher Jacob Holm jedoch zwei Fehler in Folge, die die Löwen prompt mit einfachen Gegentoren bestraften. Nun liefen die Füchse einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Doch die Gäste verbesserten sich vor allem in der Abwehr. Zudem kam Füchse-Keeper Dejan Milosavljev mit wichtigen Paraden besser ins Spiel, er parierte auch einen Siebenmeter. In der 16. Minute brachte Andersson die Füchse wieder in Führung (11:10).

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst eng. Allerdings standen die Füchse defensiv besser und gewannen mehr Bälle. Mit einem 6:1-Lauf konnten sie sich erstmals im Spiel bis zur 44. Minute (26:21) absetzen. Gegen das sehr variable Angriffsspiel der Gäste fanden die Löwen selten Lösungen. In der Schlussphase ließen die Kräfte der Füchse nach, doch sie brachten mit der Zeit Erfolge.

Foxes Twitter Foxes Zeitplan Foxes Kader Spielstatistik

dpa

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"