Entertainment

Guillermo del Toro rezensiert James Camerons Film und nennt ihn „eine erstaunliche Leistung“

Während die ganze Welt darauf wartet, das visuelle Spektakel von Avatar: The Way of Water zu erleben, hat der Oscar-prämierte Regisseur Guillermo del Toro die erste Rezension von James Camerons Film geteilt, der das Publikum vor dem Kinostart der Fortsetzung am 16. Dezember in Aufregung versetzt.

Nachdem der finale Mix von Avatar 2 fertiggestellt war, ging der Produzent des Films, Jon Landau, am Donnerstag, den 24. November, auf seinen Twitter-Account und teilte das Foto der Hauptcrewmitglieder, während er schrieb: „Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Avatar: The Way of Water-Familie . Gestern haben wir unseren finalen Mix und das Bild-Mastering abgeschlossen und ich habe dieses Bild von unserem Post-Finishing-Team gemacht. Ich bin jedem von Ihnen für Ihre Beiträge zum Film dankbar.“

Guillermo del Toro zitierte seinen Tweet in den frühen Morgenstunden des 25. November (nach indischer Standardzeit) und schrieb: „Eine atemberaubende Leistung – AVATAR TWOW ist voll von majestätischen Ausblicken und Emotionen in einem epischen, epischen Ausmaß. A Meister auf dem Höhepunkt seiner Kräfte“.

Mit weltweiten Einspielergebnissen von über 2,8 Milliarden US-Dollar ist Avatar der erfolgreichste Film aller Zeiten. James Cameron, der selbst mehrere Oscars für das Liebesdrama Titanic gewonnen hat, hat erklärt, dass die Fortsetzung der dritt- oder vierthöchste Film werden muss, um die Gewinnschwelle zu erreichen.

Im Gespräch mit GQ sagte der Regisseur, er habe die Produktionsfirma des Films, 20th Century Studios, darüber informiert, dass Avatar: The Way of Water „der schlechteste Business Case in der Filmgeschichte“ sei. Er fügte hinzu: „Sie müssen der dritt- oder vierthöchste Film der Geschichte sein. Das ist Ihre Schwelle. Das ist Ihre Gewinnschwelle.“

LESEN | Avatar The Way of Water: James Cameron spricht über das teure Budget des Films und nennt es den „schlechtesten Geschäftsfall“

Nach Avatar: The Way of Water hat Cameron bereits drei Fortsetzungen angekündigt, die 2024, 2025 und 2026 erscheinen sollen. Der Regisseur hat jedoch auch erklärt, dass er Avatar 4 und Avatar 5 abbrechen und die Geschichte mit Avatar 3 abschließen könnte wenn sich Avatar: Th Way of Water nicht als profitables Unterfangen herausstellt.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"