Skip to content
Google stellt den Support für die eigenständige Street View-App ein und zieht sie aus den App Stores


Google wird die eigenständige Street View-App in den „kommenden Wochen“ aus den App-Stores ziehen und den Support für die App im März 2023 einstellen, bestätigte Sprecherin Madison Gouveia in einer Erklärung gegenüber Der Rand. 9to5Google erste Hinweise in einem kürzlich erschienenen Update entdeckt, die darauf hindeuten, dass der Suchgigant plant, die App zu verlassen.

Mit der speziellen Street View-App, die sowohl für Android als auch für iOS verfügbar ist, können Sie Orte auf Google Maps mit Street View ansehen und 360-Grad-Bilder oder das, was Google „Panoramaaufnahmen“ nennt, beisteuern, um Street View zu verbessern. Sie können Street View aber auch in der Haupt-App von Google Maps verwenden und 360-Grad-Bilder mit der Web-App Street View Studio beisteuern. Das alles macht die separate App etwas überflüssig, und Google wird den Support bald einstellen.

Ich glaube nicht, dass diese Änderung bedeutet, dass Google sich in irgendeiner Weise von Maps zurückzieht. Erst vor wenigen Wochen zeigte das Unternehmen einige Möglichkeiten, wie es plant, die App immersiver zu machen, einschließlich einer sogenannten „Immersive View“, die Ihnen eine 3D-Luftaufnahme eines bestimmten Ortes mit Details wie Wetter und Verkehr bietet.