Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Gloster 38 – 22 Exeter


Wochenendplan der Gallagher Premiership – Freitag: Gloucester 38-22 Exeter Chiefs; Samstag: Harlequins – London Irish (15 Uhr), Northampton Saints – Bristol Bears (15 Uhr), Worcester Warriors CC Bath; Sonntag: Saracens vs. Sale Sharks (15 Uhr), Wasps CC Newcastle Falcons

Zuletzt aktualisiert: 28.10.22 22:21

Gloucester-Flügel Louis Rees-Zammit bewies den Star, als seine Mannschaft Exeter in der Premier League am Freitag besiegte

Gloucester feierte den vierten Sieg in Folge in der Gallagher Premiership und kletterte in der Tabelle auf den dritten Platz, nachdem es Exeter in Kingsholm mit 38:22 besiegt hatte.

Es war eine weitere starke Leistung des Teams von George Skivington, wobei der walisische Star Louis Rees-Zammit vor dem Auftakt der Autumn Nations Series die Führung übernahm.

Rees-Zammit stürzte sich auf Gloucesters Eröffnungsversuch, als die Heimmannschaft in Bonuspunkt-Manier triumphierte.

Flügelkollege Santiago Carreras, Nutte Santiago Socino, Scrum-Half Charlie Chapman, Flanker Ruan Ackermann und Kapitän Lewis Ludlow – Ludlows Ergebnis wurde durch eine atemberaubende Vorlage von Rees-Zammit erzielt – folgten ihm über Exeters Linie, während Fly-Half Adam Hastings vier Konversionen erzielte .

Exeter gab in weiten Teilen eines fesselnden West-Country-Derbys so gut wie möglich ab und forderte Versuche von Scrum-Half Jack Maunder, Lock Ruben van Heerden und Wing Josh Hodge, während Harvey Skinner zwei Conversions und einen Elfmeter hinzufügte.

Aber es war die dritte Liganiederlage der Chiefs in sechs Starts in dieser Saison, und sie konnten sich an einem Abend, an dem Gloucester in kritischen Momenten die Schlüsselbereiche beherrschte, kaum beschweren.

Gloucester zeigte nach dem knappen Sieg der letzten Woche gegen London Irish vier Änderungen, darunter Berufungen für Prop Harry Elrington, Lock Cam Jordan und No 8 Ben Morgan.

Der australische Nationalspieler Scott Sio gab sein komplettes Exeter-Debüt, während Flanker Lewis Pearson ebenfalls startete, aber die Verpflichtungen im englischen Trainingslager schlossen Jack Nowell, Henry Slade, Luke Cowan-Dickie und Sam Simmonds aus.

Skinner brachte Exeter in der zweiten Minute in Führung, aber sein Fehler führte nur drei Minuten später zu einem Eröffnungsversuch von Gloucester.

Der Kick der Fly-Halfte auf halbem Weg wurde von Socino heruntergeladen, Chapman startete den Ball und Rees-Zammit sammelte sich, bevor er brillant abschloss.

Die Konversion von Hastings sorgte für das 7:3, und Exeter stand früh unter anhaltendem Druck, als die Heimmannschaft sich bemühte, ihre starke Form der letzten Zeit fortzusetzen.

Der Bonuspunktsieg bringt Gloucester auf den dritten Platz in der Premiership-Tabelle

Der Bonuspunktsieg bringt Gloucester auf den dritten Platz in der Premiership-Tabelle

Der englische Cheftrainer Eddie Jones sah zu, wie die Tore in rasantem Tempo weitergingen, und die Chiefs reagierten mit einer charakteristischen Aufstellung, die Maunder beendete und Skinner verwandelte.

Exeter wurde bald wieder gedehnt, als Rees-Zammit bei der Verfolgung seines eigenen Tritts klar aufsprang, aber er wurde nach einer brillanten Verteidigungsarbeit von Chiefs Wing Olly Woodburn nur wenige Zentimeter vor der Linie verweigert.

Aber es war nur eine vorübergehende Atempause, da der Ballbesitz schnell weit verlagert wurde, um Carreras einen ungehinderten Einlauf zu ermöglichen.

Gloucester musste seine Position festigen, nachdem er wieder in Führung gegangen war, aber sie wurden innerhalb von drei Minuten zunichte gemacht, nachdem Exeters Stürmer Druck aufgebaut und Van Heerden aus kurzer Distanz flankt hatten.

Ruben van Heerden erzielte einen von drei Exeter-Versuchen, aber sie scheiterten an einer Niederlage

Ruben van Heerden erzielte einen von drei Exeter-Versuchen, aber sie scheiterten an einer Niederlage

Skinners Verwandlung eröffnete einen Fünf-Punkte-Vorsprung, doch die Achterbahnfahrt des Spiels ging weiter, als die Führung zum fünften Mal in 34 Minuten den Besitzer wechselte, als Socino ein treibendes Maul rundete und Hastings verwandelte.

Es gab Gloucester einen 19-17-Intervallvorteil nach einer intensiven Eröffnung von 40 Minuten, die fünf Versuche lieferte.

Gloucester baute seine Führung nur zwei Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit aus, nachdem Carreras eine fulminante Außenpause gemacht hatte, bevor er Chapman durch einen exquisiten Innenpass fand, bei dem Hastings verwandelte.

Exeter, deren Sache nicht durch Skinners verletzungsbedingten Abgang in der ersten Halbzeit geholfen wurde, hatte im dritten Viertel Mühe, mit Gloucesters Intensität fertig zu werden.

Und Gloucester wurde mit einem fünften Versuch belohnt, Ackermann profitierte dieses Mal von einer großartigen Arbeit des Heimteams.

Gloucesters eingewechselter Albert Tuisue wurde 16 Minuten vor Schluss mit der gelben Karte bestraft, als Hodges Versuch Exeter einen Hoffnungsschimmer gab, aber Chiefs Center Ian Whitten sah nach einem Kopf-an-Kopf-Kontakt mit Chris Harris von Gloucester ebenfalls Gelb.

Gloucester beendete den Wettbewerb bequem, wobei Ludlow Versuch Nummer sechs hinzufügte, und ein ausverkauftes Kingsholm brüllte seine Zustimmung, als ihr Wiederaufleben unter Skivington weiterging.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"