Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Giovani van Bronckhorst: Die Rangers müssen sich von Liverpools Demütigung in Mothewell erholen | Fußball Nachrichten


Giovani van Bronckhorst hat die Rangers aufgefordert, ihre Bewerbung um den schottischen Premiership-Titel in Motherwell zu verstärken, da sie versuchen, auf ihren demütigenden Ausstieg aus der Champions League unter der Woche zu reagieren.

Rangers reisen am Sonntag in den Fir Park – live weiter Sky Sports Fußball – auf der Suche nach einer Reaktion nach dem demoralisierenden 7: 1-Sieg gegen Liverpool, während der Druck auf Celtic an der Tabellenspitze aufrechterhalten wird.

„Es war sehr hart, es war eine schwere Niederlage, die ein schwerer Schlag für uns war“, sagte Van Bronckhorst gegenüber Sky Sports News. „Im Fußball muss man immer dafür sorgen, dass man beim nächsten Spiel dabei ist, und für uns ist es sehr wichtig, weiterhin in der Liga zu gewinnen, und das beginnt morgen gegen Motherwell.

Sonntag, 16. Oktober, 11:00 Uhr

Anpfiff 12:00 Uhr

„Wir müssen [bounce back]. Das haben wir nach der Champions League immer gemacht, zurück in die Liga gewechselt, um die Spiele zu gewinnen und dafür zu sorgen, dass wir weitermachen und weiter gewinnen, denn das wollen wir.

„Am Ende des Weges gibt es einen großen Preis zu geben, und das ist ‚Champions of Scotland‘. Das ist unser Hauptziel und das müssen wir morgen tun, unsere Form in der Liga fortsetzen und die drei holen Punkte.“

Goldson fällt bis nach der WM aus

Liverpools Darwin Nunez, links, und Rangers’  Connor Goldson fordert den Ball heraus
Bild:
Connor Goldson zog sich bei der Champions-League-Niederlage gegen Liverpool am Mittwoch eine langfristige Muskelverletzung zu

Die Rangers müssen sich ohne den defensiven Dreh- und Angelpunkt Connor Goldson erholen, der laut Van Bronckhorst mit einer langfristigen Muskelverletzung ausfällt. Der Rangers-Chef hat Goldsons defensive Kollegen herausgefordert, die Lücke zu füllen, die seine Abwesenheit hinterlassen hat.

Auf die Frage, ob Goldsons Verletzung ihn bis nach der Weltmeisterschaft ausschließen würde, sagte Van Bronckhorst: „Ja. Er hat ein muskuläres Problem im Oberschenkel, er wird einige Monate ausfallen, ich weiß nicht genau, wie lange, aber es ist eine lange Zeit -Terminverletzung.

„Es ist ein schwerer Schlag. Ich glaube nicht, dass er irgendwelche Spiele verpasst hat, seit ich hierher gekommen bin, nur wenn wir ihn ausgeruht haben. Er ist ein Spieler, der im Kader war, in der Mannschaft, während ich sehr lange hier war einflussreiche Rolle

„Ich war froh, dass er unterschrieben hat, und man kann die Leistungen sehen, die er für sein Team hat, seine stimmliche Präsenz im Hintergrund. Als er am Mittwoch das Spielfeld verließ, konnte man sehen, dass wir mehr kommunizieren mussten. Andere Spieler müssen sich verstärken und nehmen diese Rolle.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Kris Boyd leidet unter den Höhen und Tiefen des Fußballs, nachdem die Rangers die Führung übernommen und dann mit 1:7 gegen Liverpool verloren haben, einschließlich eines Sechs-Minuten-Hattricks von Mohamed Salah

Es gab einige positive Nachrichten an der Verletzungsfront für die Rangers, wobei Van Bronckhorst enthüllte, dass Ben Davies für das Spiel am Sonntag gegen Motherwell voraussichtlich fit sein wird, und Stürmer Kemar Roofe wird wahrscheinlich im schottischen Pokal unter der Woche gegen Dundee zurückkehren.

Auf die Frage, ob Davies verfügbar sei, antwortete Van Bronckhorst: „Es sieht so aus, als hätte er geklopft, aber ich denke, es wird ihm bis Sonntag gut gehen.

„Kemar ist ziemlich nah dran. Er trainiert seit ein paar Wochen mit der ersten Mannschaft und wir werden ihn wahrscheinlich im Laufe der Woche im Pokalspiel sehen.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Höhepunkte des schottischen Premiership-Duells zwischen den Rangers und St. Mirren

Die Rangers gewannen in der vergangenen Saison bei ihren Reisen nach Fir Park mit 6:1 und 3:1, aber zwei Unentschieden zu Hause gegen die Steelmen ließen Van Bronckhorst angesichts der Bedrohung, die die Mannschaft von Steven Hammell darstellen könnte, misstrauisch werden.

„Wir haben dort schon früher gespielt“, fügte er hinzu. „Sie sind eine Mannschaft, die sehr gut spielen kann. Wir haben letztes Jahr zu Hause gegen sie Punkte verloren, also ist es eine Mannschaft, die defensiv sehr stark ist und nach vorne gefährlich ist.

„Sie haben einen wirklich großen Zielmann mit Läufern aus dem Mittelfeld und sehr schnellen Flügelspielern. Wir müssen vorbereitet sein.

„Wir werden während des Spiels den größten Ballbesitz haben, da wir immer den Ballbesitz dominieren, aber wir müssen Chancen kreieren und Tore erzielen, und das ist uns in den letzten Ligaspielen wirklich gut gelungen.“



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"