Skip to content
Gerüchte, dass die USA Copa America ausrichten werden, sind „Spekulation“


CONMEBOL-Präsident Alejandro Dominguez hat Gespräche mit CONCACAF über die Copa America bestätigt, sagte jedoch, es sei nur Spekulation, dass die Vereinigten Staaten die Veranstaltung im Jahr 2024 ausrichten könnten.

Ecuador hatte den Wunsch geäußert, das Turnier auszurichten, aber letzten Monat sagte der Präsident des Landes, Francisco Egas, dass sein Land wichtigere Probleme zu bewältigen habe und nicht in der Lage sei, die Copa America 2024 auszurichten.

– Stream auf ESPN+: LaLiga, Bundesliga, mehr (US)

Die Vereinigten Staaten wurden seitdem als potenzielle Gastgeber für die Veranstaltung gemunkelt.

„Im Moment ist es Spekulation“, sagte Dominguez über die Möglichkeit, dass die USA die nächste Copa America ausrichten werden. „Es gab Vorschläge von vielen Seiten. Im Moment hat die Copa América 2024 keinen Gastgeber.

„Im Moment ist alles Spekulation.“

Dominguez schloss dies jedoch angesichts von Berichten, dass die CONCACAF-Mitglieder USA und Mexiko zurückkehren werden, um an der Copa America teilzunehmen, nicht aus.

Die USA waren 2016 Gastgeber des größten Nationalmannschaftsturniers Südamerikas, das erste Mal, dass die Copa America von einer Nicht-CONMEBOL-Nation ausgetragen wurde.

Dominguez sagte, es sei noch keine Entscheidung getroffen worden.

„Jedes Land ist in der Lage, die Copa America zu gewinnen“, sagte Dominguez. „In Wirklichkeit gibt es nichts Schriftliches, was uns zu einer Situation oder einem Austragungsort zwingt, es ist noch nicht entschieden.

„Wir haben mehrmals gesprochen [with CONCACAF], wir waren bei anderen Gelegenheiten kurz davor, es zu schaffen, und leider ist es nicht dazu gekommen. Das Gespräch ist noch offen, es gibt noch mehr zu tun, immer vereint, nicht geteilt.

„Es gibt nichts Konkretes, es gibt und gab es immer Gespräche seit 2016, sie bestehen weiterhin, wir machen dasselbe mit der UEFA, mit anderen Konföderationen. Hoffen wir, dass es machbar ist, der Wettbewerb muss für uns attraktiv sein.“ diesen Weg zu gehen.“

Mexiko spielte zuletzt 2016 bei der Copa America und hat dies seitdem nicht mehr getan, da es sich um Terminkonflikte handelt.

Die USA haben an vier früheren Ausgaben der Copa America teilgenommen und wurden 1995 und 2016 Vierte, während sie 1993 und 2007 in der Gruppenphase ausschieden.

Argentinien ist Titelverteidiger der Copa America, nachdem es Brasilien im Finale des letzten Jahres besiegt hat.

Die USA, Mexiko und Kanada werden gemeinsam die Weltmeisterschaft 2026 ausrichten.