Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Gefangener nach 23 Jahren Haft für unschuldig erklärt


  1. tz
  2. Welt

Erstellt:

Teilt

Ein ehemaliger Häftling umarmt seine Mutter, kurz nachdem ein Richter seine Entlassung aus dem Gefängnis angeordnet hat. © Marco Garcia/The Innocence Project/AP/dpa

Ein Mann auf Hawaii hat bereits ein Drittel seines Lebens im Gefängnis verbracht – unschuldig. Jetzt ist es kostenlos.

Hilo – Nach 23 Jahren hinter Gittern wurde ein Mann auf Hawaii für unschuldig erklärt und freigelassen. Richter Peter Kubota hob die lebenslange Haftstrafe gegen den heute 51-Jährigen wegen Entführung, Vergewaltigung und Mordes an einer 23-jährigen US-Touristin im Jahr 1991 aufgrund neuer Beweise auf, wie Hawaiis größte Tageszeitung „Star Advertiser“ berichtete.

Zuvor verbrachte Kubota dem Bericht zufolge mehr als sieben Stunden damit, sich die Aussagen eines DNA-Laboranalytikers und einiger forensischer Reifen- und Bissspurenexperten im Hilo County Court auf Big Island anzuhören. Sie erklärten, dass kein einziges Beweisstück den Mann oder seine beiden mutmaßlichen und ebenfalls verurteilten Komplizen mit der Tat in Verbindung bringe.

Die unter anderem auf einem T-Shirt mit dem Blut des Opfers gefundenen DNA-Spuren und Sperma gehörten stattdessen einem „unbekannten Mann“, wie der „Star Advertiser“ weiter schrieb. Die DNA-Analyse-Technologie habe seitdem bedeutende Fortschritte gemacht, sagte der Richter. „Von Anfang an lieferte die DNA in diesem Fall starke Beweise dafür, dass diese drei Männer unschuldig waren“, sagte Susan Friedman, Anwältin des gemeinnützigen Innocence Project.

Der Richter ermutigte den Freigelassenen, seine Familie zu „quetschen und zu lieben“ und sich nicht auf Wut und Groll über den Prozess oder die Menschen zu konzentrieren, die ihn für ein Drittel seines Lebens ins Gefängnis gesteckt haben. dpa

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"