Skip to content
Fußball – Ex-Eintracht-Präsident Heller könnte Opfer eines Gewaltverbrechens werden


Rolf Heller als Eintracht-Präsident im Januar 2000 bei einer Pressekonferenz. (dpa/Katja Lenz)

Die Staatsanwaltschaft Erfurt bestätigte entsprechende Medienberichte. Sie erklärte, dass gegen zwei Personen wegen des Anfangsverdachts einer Straftat ermittelt werde. Bisher wurde jedoch niemand festgenommen. Weiter hieß es, die Ermittlungen hätten nach Hinweisen eines Angehörigen begonnen. Eine geplante Beerdigung Hellers wurde gestoppt und die Leiche untersucht. Es liege der Verdacht des Fremdverschuldens vor.

Heller starb am 23. Oktober im Alter von 78 Jahren in Weimar. Als Todesursache hatte sein Verein die Folgen einer langen Krankheit angegeben. Heller war von 1996 bis Anfang 2000 Eintracht-Präsident.

Diese Botschaft wurde am 11.12.2022 im Deutschlandfunk ausgestrahlt.