kulturell

Frau für haftbar befunden, zur Zahlung von 300 Dollar im Conley-Vorwurf verurteilt


CLEVELAND (AP) – Eine Ziviljury hat eine Frau wegen böswilliger Verfolgung in einem Vergewaltigungsvorwurf, den sie vor mehr als fünf Jahren gegen einen ehemaligen Fußballstar des Bundesstaates Ohio erhoben hatte, für haftbar erklärt, berichtete Cleveland.com.

Der Vorwurf gegen Gareon Conley kam kurz vor dem NFL-Draft 2017, in dem er als High First Round Pick prognostiziert worden war. Die 23-jährige Frau behauptete, er habe sie in einem Hotelzimmer in Cleveland sexuell angegriffen. Conleys Anwalt sagte, der Sex sei einvernehmlich gewesen.

Eine Grand Jury in Cleveland lehnte es ab, Conley wegen einer der möglichen Anklagepunkte anzuklagen, so die Staatsanwaltschaft von Cuyahoga County, und er unterzeichnete einen Vierjahresvertrag mit den Oakland Raiders, die ihn zum 24. Gesamtsieger machten. Die Frau reichte ein Jahr später eine Klage ein und beschuldigte ihn des Angriffs, der Körperverletzung und der absichtlichen Zufügung von emotionalem Stress. Conley verklagte sie in einer Gegenklage und beschuldigte sie der böswilligen Verfolgung.

Cleveland.com berichtet, dass die Geschworenen nach einem 10-tägigen Prozess vor dem Cuyahoga County Common Pleas Court auf der Seite von Conley standen und feststellten, dass die Frau nicht gezeigt hatte, dass er sie angegriffen hatte. Die Geschworenen forderten sie auf, ihm 300 Dollar zu zahlen, darunter 100 Dollar Strafschadenersatz sowie Anwaltskosten. Eine Nachricht mit der Bitte um Stellungnahme wurde an ihren Anwalt gesendet.

Conleys Anwalt, John Camillus, legte die Aussage eines ehemaligen NFL-General Managers vor, dass die Anschuldigungen ihn eine höhere Draft-Auswahl gekostet und wahrscheinlich mehr als 2 Millionen US-Dollar von seinem Rookie-Vertrag abgezogen hätten, aber Conley bat die Geschworenen nur, ihm 300 US-Dollar zuzuerkennen.

„Es ging nie ums Geld. Es ging immer darum, seinen Namen reinzuwaschen und seinen Ruf wiederherzustellen“, sagte Camillus.

Conley, derzeit ein Free Agent, während er sich nach einer Verletzung im Jahr 2020 rehabilitiert, sagte am Montag in einer Erklärung in den sozialen Medien, dass er „nach 5 1/2 langen Jahren“ „dankbar und erleichtert sei, endlich vollständig entlastet zu werden“.

Die Raiders tauschten Conley nach der Saison 2019 gegen die Houston Texans, die ihn freiließen, nachdem er die gesamte Saison 2020 auf der verletzten Reserveliste mit einer Knöchelverletzung verbracht hatte, die operiert werden musste, berichtete Cleveland.com. Camillus sagte, sein Klient beabsichtige, zur NFL zurückzukehren.

Die Associated Press

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"