Skip to content
Frankreich wird von mehr WM-Verletzungen heimgesucht — RT Sport News


Titelverteidiger Frankreich muss bei der Weltmeisterschaft in Katar auf Karim Benzema verzichten, nachdem bestätigt wurde, dass der Stürmer das Turnier wegen einer Oberschenkelverletzung verpassen wird.

Benzema, 34, war bereits im Eröffnungsspiel Frankreichs gegen Australien am Dienstag fraglich. Nachdem sich der Stürmer von Real Madrid am Samstag vom Training der Mannschaft im Jassim-bin-Hammad-Stadion zurückgezogen hatte, bestätigte Frankreich, dass er während des gesamten Wettbewerbs fehlen würde.

„Ich bin sehr traurig für Karim, der sich diese WM zu einem großen Ziel gemacht hat“, Das sagte der französische Trainer Didier Deschamps in einer Erklärung.

„Trotz dieses neuen Schlags für das französische Team habe ich volles Vertrauen in meine Gruppe. Wir werden alles tun, um die große Herausforderung zu meistern, die auf uns wartet.“

Benzema wurde im vergangenen Monat mit dem Ballon d’Or für den besten Spieler der Welt ausgezeichnet, was die Belohnung für eine bemerkenswerte Saison 2021/22 war, in der er in 46 Spielen in allen Wettbewerben 44 Tore erzielte und Real Madrid zu den Titeln in La Liga und Champions League schoss . Der Stürmer wurde in dieser Saison durch Muskelverletzungen behindert, die seine Spielzeit verkürzt haben.

Benzemas Abwesenheit in Katar bedeutet, dass der amtierende Ballon d’Or-Träger zum ersten Mal seit 1978 die Weltmeisterschaft verpassen wird.


Benzema spielte für Frankreich bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, wurde aber später aus dem Kader der Les Bleus verbannt, inmitten eines langjährigen Sex-Tape-Skandals mit dem ehemaligen Teamkollegen Mathieu Valbuena. Er kehrte für die Europameisterschaft 2020 zurück, nur damit Frankreich im Achtelfinale einen Schock in die Schweiz hinnehmen musste.

Benzemas Verletzungsprobleme in Katar kommen, nachdem Frankreich bereits vor dem Turnier das Mittelfeldduo N’Golo Kante und Paul Pogba verloren hat. Das Paar war vor vier Jahren ein fester Bestandteil des französischen Weltmeisterteams in Russland. Manager Deschamps sah dann, dass Stürmer Christopher Nkunku wegen einer Verletzung im Training ausfiel. Später stellte sich heraus, dass der Stürmer von RB Leipzig einen Bänderriss im Knie hatte.

Benzema wird wahrscheinlich in der Startelf durch den erfahrenen Stürmer Olivier Giroud ersetzt, der nur drei Tore davon entfernt ist, Thierry Henry als besten Torschützen aller Zeiten der Nationalmannschaft zu überholen. Deschamps könnte nach Benzemas Abgang Anthony Martial von Manchester United in den Kader berufen.

Trotz Benzemas Verletzung kann Deschamps immer noch auf einen unglaublich talentierten Kader zurückgreifen, zu dem unter anderem der Stürmer von Paris Saint-German, Kylian Mbappe, der erfahrene Verteidiger Raphael Varane und der vielversprechende junge Mittelfeldspieler Eduardo Camavinga gehören.

Frankreich beginnt seine WM-Saison am Dienstag gegen Australien, bevor es in Gruppe D gegen die Rivalen Dänemark und Tunesien geht.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen: