Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Fluggesellschaften sagen, niedrigere Inlandstarife gefährden ein Rekordumsatzwachstum


Scott Olson | Getty Images

Die hohen Flugpreise waren ein Segen für US-Fluggesellschaften, die die Covid-19-Pandemie überstanden hatten.

Aber Führungskräfte von Fluggesellschaften sehen jetzt niedrigere Inlandstarife, da die Flugpläne der Fluggesellschaften anschwellen und Kunden sich für Reisen ins Ausland statt für näher gelegene Ziele entscheiden, die während der Pandemie beliebt waren.

Southwest Airlines, Alaska Airlines Und American Airlines gehören zu den Fluggesellschaften, die trotz starker Nachfrage ein langsameres Umsatzwachstum oder eine Schwäche für das dritte Quartal prognostiziert haben.

Der NYSE Arca Airline Der Index ist diese Woche um mehr als 6 % gesunken und hat seine Zuwächse in diesem Jahr bisher auf 37 % reduziert. Die Aktien der Fluggesellschaften haben die deutlich übertroffen S&P 500 in diesem Jahr, der diese Woche leicht gestiegen ist und im Jahr 2023 um 18 % gestiegen ist.

Laut dem Tarifverfolgungsunternehmen Hopper kostet ein Inlandsflug in den USA derzeit durchschnittlich 258 US-Dollar für ein Hin- und Rückflugticket, 11 % weniger als im Vorjahr und 9 % weniger als 2019. Im Vergleich dazu sind internationale Tickets im Vergleich zu 2022 um 8 % gestiegen und mit durchschnittlich 958 US-Dollar 23 % teurer als 2019. Der jüngste US-Inflationsbericht zeigte einen starken Rückgang der Flugpreise.

Die Verschiebung markiert ein neues Kapitel in der Erholung der Fluggesellschaften von der Pandemie und stellt eine potenzielle Herausforderung für inlandsorientierte Fluggesellschaften nach der Hochsaison im Sommer dar, die traditionell Mitte August endet, wenn die Schulen wieder öffnen.

Dies geschieht, während die Nachfrage nach Geschäftsreisen immer noch nicht das Niveau vor der Pandemie erreicht hat.

Southwest gab am Donnerstag bekannt, dass es bei einer Kapazitätssteigerung von 12 % im laufenden Quartal mit einem Rückgang der Stückerlöse um bis zu 7 % im Vergleich zum Vorjahr rechnet.

Der Umsatz einer Fluggesellschaft pro verfügbarer Sitzmeile ist ein Maß dafür, wie viel eine Fluggesellschaft im Vergleich zu ihrer angebotenen Kapazität generiert.

Die in Dallas ansässige Fluggesellschaft machte für ihre Prognose ein schneller als übliches Kapazitätswachstum verantwortlich. Insgesamt erwartet Southwest weiterhin einen Rekordumsatz für das Quartal, aber die geschätzten Stückkosten ohne Treibstoff würden gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2022 zwischen 3,5 % und 6,5 % steigen.

Southwest sagte, es werde sein Netzwerk im nächsten Jahr neu ausrichten, um sich an die veränderten Reisegewohnheiten nach der Pandemie anzupassen, beispielsweise an das schwache Wachstum der Nachfrage nach Geschäftsreisen. Die Aktien der Fluggesellschaft fielen am Donnerstag um mehr als 9 % und machten damit ihre Gewinne aus dem Jahr 2023 zunichte.

Unterdessen prognostizierte Alaska Airlines diese Woche für das dritte Quartal einen gleichbleibenden Umsatz bis zu einem Anstieg von 3 % und einen Rückgang der Stückerlöse um etwa 9 % „in der Mitte“, wobei die Kapazität im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 13 % gestiegen sei.

„Während wir uns dem Rest des Jahres und darüber hinaus nähern, wird klar, dass sich unser Umfeld weiterentwickelt, da die Inlandstarife für Urlaubsreisen in letzter Zeit von ihren Höchstständen zurückgegangen sind“, sagte Ben Minicucci, CEO von Alaska Airlines, am Mittwoch in einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen.

American Airlines sagte letzte Woche, dass sie für das laufende Quartal mit einem Rückgang der Stückerlöse um bis zu 6,5 % im Vergleich zum Vorjahr rechne, stellte jedoch fest, dass die Stückerlöse für das Gesamtjahr im niedrigen einstelligen Bereich steigen würden. Für das Sommerquartal prognostizierte die Fluggesellschaft weiterhin einen Gewinn.

Delta Airlines Und United Airlines‘ Sehr optimistische Prognosen, die die Erwartungen übertrafen, bekräftigten die Stärke des internationalen Umsatzes, insbesondere bei Reisen nach Europa und Asien, da dort die Flüge ausgeweitet werden.