Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

FC Schalke 04: Transfer-Knall im Winter? Stars geraten wirklich in Schwierigkeiten

Überhaupt kein Frieden FC Schalke 04! Wie? Nach der 3:5-Niederlage gegen Düsseldorf sind die Königsblauen weiterhin desillusioniert. Neben Fan-Wut auf die Ultras, die bereits zur Halbzeit die Ecke verlassen hatten, sorgt nun ein brisanter Bericht für Aufsehen.

Der FC Schalke 04 will im Winter Verstärkung holen, doch vielen Stars droht ein Abgang. Dadurch sind nun zahlreiche Profis am Haken und könnten den Verein schnellstmöglich verlassen.

FC Schalke 04: Transfer-Knall im Winter?

Einschneidende Maßnahmen sind angekündigt und könnten auch in der Wintertransferperiode erfolgen. In einem gemeinsamen Schreiben erklärten Vorstand und Aufsichtsrat, den Kader des FC Schalke 04 auszusortieren. „Als Vereinsführung werden wir alles tun, um etwaige Fehlentwicklungen in der Winterpause zu korrigieren. Auch im Hinblick auf mögliche Kaderveränderungen werden wir entschlossen vorgehen“, heißt es in dem Schreiben.

Wie „Bild“ nun erfahren hat, stehen elf Spieler auf der Strikeliste von Sportdirektor Andre Hechelmann. Neben Ralf Fährmann gibt es fünf Verteidiger, die gehen könnten: Marcin Kaminski, Timo Baumgartl, Ibrahimca Cisse, Thomas Ouwejan und Cedric Brunner. Neben den schwachen Leistungen soll auch die Verletzungsanfälligkeit der oben genannten Spieler der Grund dafür sein, dass S04 sie im Winter gerne loswerden möchte.


Weitere Neuigkeiten für Sie:


Im Mittelfeld enttäuschten Ron Schallenberg, Niklas Tauer, Paul Seguin und Danny Latza für die Knappen völlig. Dem Bericht zufolge hält Schallenberg dem „Schalker Stress“ nicht stand. Seguin soll in der Umkleidekabine als Stinker gelten und sich gegen den Verein beschweren.

Den Stars droht der S04-Abgang

Dann ist da noch Sebastian Polter, der nur wenige Einsätze bekommt, aber viel Gehalt kassiert und im Winter abreisen soll. Neben Verkäufen und Leihen sollen auch Vertragsauflösungen beim FC Schalke 04 denkbar sein. Neben den genannten elf Spielern könnten auch weitere Profis folgen.