Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

FC Schalke 04: Geraerts Ankündigung über Neuzugang – „Es hilft weder uns noch ihm“

Als vor der Niederlage gegen Holstein Kiel (0:1) die Aufstellung des FC Schalke 04 bekannt gegeben wurde, suchten die königsblauen Fans vergeblich nach einem Namen: Brandon Soppy. Der Neuzugang fehlte im Auswärtsspiel.

Der Name des jungen Franzosen, der kurz vor Ende der Transferperiode zum FC Schalke 04 wechselte, stand weder in der Startelf noch auf der Ersatzbank. Cheftrainer Karel Geraerts erklärte vor dem Spiel, warum Soppy fehlte und machte eine klare Ansage.

FC Schalke 04: Geraerts gibt Neuverpflichtung bekannt

Letzte Woche, nur wenige Tage nach seiner Bekanntgabe, stand er im Kader und verfolgte den 1:0-Heimsieg seines neuen Vereins FC Schalke 04 gegen Braunschweig. Doch in Kiel gehörte Brandon Soppy plötzlich nicht einmal mehr zum Knappen-Kader. Unter der Woche debütierte er in einem Geheimtest gegen den SC Verl.


Auch interessant: FC Schalke 04: Heftige Demütigung! Kieler Fans verspotten den S04


Doch für den Verteidiger scheint es zunächst nicht zu reichen. Der Franzose wurde als Rechtsverteidiger eingesetzt. Die Erwartungen der Fans waren hoch. Nun besteht die Sorge, dass er zum Transferflop wird. Vor dem Kiel-Spiel erklärte Geraerts das Fehlen des Neuzugangs.

„Er ist noch nicht spielfit. Das haben wir unter der Woche im Testspiel gegen Verl versucht und gesehen, dass er noch nicht bereit war. Es hilft uns nicht und es hilft ihm auch nicht. Er wird noch 1-2 Wochen brauchen, bis wir ihn bereit haben“, sagte Geraerts am Sky-Mikrofon.

Soppys Abwesenheit sorgt für Erstaunen

Das letzte Mal, dass Soppy in einem Pflichtspiel spielte, war vor etwa zwei Monaten. Für seinen früheren Leihverein FC Turin spielte er rund 59 Minuten in einem Ligaspiel. Anschließend verletzte er sich und fiel einige Wochen aus. Wenige Monate zuvor hatte der Leihspieler des FC Schalke 04 mit einer Reihe von Verletzungen zu kämpfen, die ihn lange zurückwarfen.


Weitere Neuigkeiten für Sie:


Es wird noch eine Weile dauern, bis die Schalke-Fans ihren Neuzugang zum ersten Mal auf dem Platz sehen. Nach dem Kiel-Spiel erklärte Sportdirektor Marc Wilmots, dass die Gelsenkirchener einen klaren Plan mit Soppy hätten. Für das Spiel gegen den FC St. Pauli (1. März, 18:30 Uhr) dürfte der 21-Jährige wieder zur Verfügung stehen.