Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

FC Schalke 04: Ein großer Paukenschlag für den ehemaligen Trainer – offizielles Wiedersehen

Schon pfiffen die Spatzen von den Dächern, und am Sonntag machte der 1. FC Kaiserslautern offiziell alles klar. Der Zweitligist stellt seinen neuen Trainer vor. Und das ist mit FC Schalke 04 alles andere als unbekannt.

In der jüngeren Vereinsgeschichte haben die Knappen zahlreiche Trainer ausgepowert. Allein in der ersten Abstiegssaison waren es fünf. Einer von ihnen übernimmt erneut eine Position im Wettbewerb des FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis.

FC Schalke 04: Grammozis kam ohne Hoffnung

Es war der letzte Schuss, der letzte verzweifelte Versuch, den Abstieg zu verhindern. Doch als Grammozis im März 2021 seine Arbeit in Gelsenkirchen antrat, war das Kind längst in den blau-weißen Brunnen gefallen. Monatelang hatte die Mannschaft kaum Punkte geholt, ein Trainer nach dem anderen scheiterte.


Auch spannend: Eine schallende Ohrfeige von Geraerts – ist ER jetzt komplett außen vor?


Und so war für Grammozis klar: Du bleibst beim Abstieg und führst uns dann wieder nach oben. Ein Plan, der auch nicht ganz aufgegangen ist. Denn der FC Schalke 04 hatte zu kämpfen. Als man am 25. Spieltag nach einer Niederlage gegen Rostock nur noch Sechster wurde, zogen die Verantwortlichen erneut die Reißleine.

Neuer Job gefunden

Seitdem ist der gebürtige Wuppertaler ohne neuen Job. Aber jetzt ist er zurück. Kaiserslautern, derzeit nur zwei Punkte vor Schalke, hat vor wenigen Tagen Trainer Dirk Schuster entlassen. Nun übernimmt Grammozis den Traditionsklub.

An dieser Stelle gibt es externe Inhalte von Twitter, die von unserer Redaktion empfohlen werden. Es ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick ein- und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Personenbezogene Daten können an den Inhaltsanbieter und an Dienste Dritter übermittelt werden.

Zusammen mit Co-Trainer Sven Piepenbrock unterschrieb er bei den Red Devils. Am Tag der Verpflichtung steht er bereits mit seinem neuen Team auf dem Feld. Sein erstes Spiel bestreitet er am Dienstag (5. Dezember) im DFB-Pokal gegen Nürnberg.

FC Schalke 04: Auf ein Wiedersehen nach langer Zeit

Damit ist auch klar: Es wird ein Wiedersehen mit den Knappen geben – es sei denn, in Kaiserslautern geht in kurzer Zeit alles schief. Die Rückrunde mit S04 findet am letzten Januar-Wochenende statt. Die genaue Terminplanung steht noch nicht fest.


Weitere Neuigkeiten für Sie:


Knapp zwei Jahre ist es her, dass er vom FC Schalke 04 entlassen wurde und dessen Aufstieg anschließend aus der Ferne mitverfolgen musste. Besteht noch Aufklärungsbedarf?