Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Fans dürfen in WM-Stadien Regenbogenhüte tragen — RT Sport News


Der walisische Fußballverband sagte, er habe von der FIFA Zusicherungen erhalten, dass Fans in Katar-Stadien Regenbogenhüte und Regenbogenfahnen tragen dürfen.

Es tauchten Berichte über walisische Fans auf, denen gesagt wurde, dass sie ihre Regenbogen-„Bucket Hats“ abnehmen sollten, bevor sie am Montag das Stadion für ihr Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft gegen die USA in Katar betraten.

Aber vor dem zweiten Spiel der Gruppe B gegen den Iran am Freitag im Ahmad-bin-Ali-Stadion sagten walisische Fußballfunktionäre, sie hätten Garantien erhalten, dass sich die Szenen nicht wiederholen würden.

„Die FIFA hat bestätigt, dass Fans mit Rainbow-Wall-Bucket-Hats und Regenbogenfahnen Zutritt zum Stadion erhalten.“ lesen eine Social-Media-Nachricht vom walisischen Verband. „The Rainbow Wall“ ist der Name der walisischen LGBTQ-Unterstützergruppe.


Laut AP bestätigte die FIFA, Kontakt mit dem walisischen Fußballverband gehabt zu haben, obwohl die Sicherheit in den WM-Stadien unter der Kontrolle lokaler Organisatoren steht.

Regenbogenbilder und Menschenrechtsbotschaften waren ein Streitpunkt bei der Weltmeisterschaft in Katar, wo Homosexualität illegal ist.

Die Kapitäne von sieben europäischen Ländern, darunter Wales und England, planten, für ihre Spiele „One Love“-Armbinden zu tragen, gaben jedoch nach, als sie mit der Gefahr möglicher gelber Karten konfrontiert wurden.

Die deutschen Spieler protestierten gegen die Entscheidung, indem sie sich vor dem Auftaktspiel gegen Japan, das sie anschließend mit 1: 2 verloren, den Mund auf ihrem Mannschaftsfoto bedeckten.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sagte später, er könne wegen des Armband-Verbots vor dem Schiedsgericht des Sports (TAS) gegen die FIFA klagen.

Am Vorabend des Turniers stellte die FIFA ihre eigenen Armbinden vor, die Kapitäne in verschiedenen Stadien tragen können. Die Artikel enthalten Slogans wie „Nein zur Diskriminierung“, „rette den Planeten“, und „Fußball verbindet die Welt.“

Vertreter von Katar und der FIFA haben immer wieder gesagt, dass alle Fans die Weltmeisterschaft willkommen heißen werden, obwohl sie auch die lokalen Bräuche und Traditionen respektieren müssen.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"