Deutschland Nachrichten

Erste Pleite in der CL-Gruppenphase: Barça zeigt dem FC Bayern deutlich die Grenzen auf

Erste Pleite in CL-Gruppenphase
Barça zeigt dem FC Bayern deutlich die Grenzen auf

Nach zwei Siegen zum Auftakt der Champions-League-Vorrunde gingen die Spieler des FC Bayern erstmals ohne Punkt vom Feld. Vor großer Kulisse im Camp Nou zauberte der FC Barcelona einen klaren Sieg. Das katalanische Star-Ensemble erweitert damit seine perfekte Bilanz.

Einen respektablen Sieg gegen den FC Barcelona im altehrwürdigen Camp Nou verpassten die Fußballer des FC Bayern München deutlich. Vor 46.967 Zuschauern hielt das Team um die EM-Heldinnen Lina Magull, Lea Schüller und Klara Bühl am dritten Tag der Champions-League-Gruppenphase gegen das Star-Ensemble aus Spanien die Null zur Halbzeit, verlor am Ende aber deutlich Verdientes 0:3.

Geyse (47.), Aitana Bonmati (60.) und Claudia Pina (66.) trafen für die Katalanen, die mit neun Punkten und einem beeindruckenden Torverhältnis von 16:1 die Gruppe D überholten. Die Mannschaft von Trainer Alexander Straus wurde in der zweiten Halbzeit an ihre Grenzen gebracht.

Barcelona war auch ohne die verletzte Weltfußballerin Alexia Putellas von Beginn an überlegen, nach knapp zwei Minuten scheiterte Angreiferin Geyse freistehend an Maria Grohs im Bayern-Tor. Auf der anderen Seite hatte Nationalspieler Bühl nach einem Konter die beste, aber auch die einzige gefährliche Chance für den deutschen Vizemeister. Aus voller Fahrt traf der 21-Jährige nur das Außennetz (10.).

Nach der Pause dauerte es keine zwei Minuten, bis Geyse freistehend vor dem Münchner Tor auftauchte, diesmal hatte sie keine Mühe. Bonmati und Pina legten mit einem Traumschuss aus 20 Metern nach und besiegelten damit die erste Niederlage des FC Bayern in der Gruppenphase. Zuvor triumphierten die Münchnerinnen, bei denen Sydney Lohmann nach vierwöchiger Pause wegen Knieproblemen in der Rückrunde ihr Comeback feierte, gegen den FC Rosengard und Benfica Lissabon.

Das Rückspiel findet am 7. Dezember in der Münchner Arena statt. Beim zweiten Auftritt im Wohnzimmer von Manuel Neuer und Co. nach dem Viertelfinale gegen Paris St. Germain im März soll der damalige Bayern-Frauenrekord von 13.000 Zuschauern gebrochen werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"