Nachrichten Sport

Erik ten Hag zeigt sich frustriert über die Verletzungsprobleme von Anthony Martial, aber Manchester United-Trainer schüchtern über Cristiano Ronaldos Start gegen West Ham


„Frustrierend“ – so hat Manchester-United-Trainer Erik ten Hag die Saison des verletzten Stars Anthony Martial beschrieben.

In der Zwischenzeit hielt der Chef der Red Devils seine Karten nah an seiner Brust, als er gefragt wurde, ob Martials Mittelstürmerkollege Cristiano Ronaldo an diesem Wochenende gegen West Ham in seiner Startelf bleiben wird.

AFP

Verletzungen haben dazu geführt, dass Martial in dieser Saison bisher nur vier Spiele bestritten hat

In der Zwischenzeit hat sein Kollege Ronaldo einen Großteil der Saison auf der Bank verbracht

Getty

In der Zwischenzeit hat sein Kollege Ronaldo einen Großteil der Saison auf der Bank verbracht

Martial glänzte in der Vorsaison mit Man United unter seinem neuen Chef und erzielte drei Tore, als er die Linie der Roten Teufel in Abwesenheit von Ronaldo anführte.

Diese Form übertrug sich jedoch nicht direkt auf die Kampagne, da er sich vor der Niederlage am Eröffnungstag gegen Brighton eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte.

Seitdem hat sich der Franzose sowohl am Rücken als auch am Achillessehnen verletzt. Zwischen seinen Rückschlägen traf er jedoch zweimal gegen den Rivalen Manchester City und dann Anfang des Monats gegen Omonia.

Jetzt hat Ten Hag jedoch gesagt, dass sowohl er als auch Martial enttäuscht waren, dass er nicht in der Lage war, eine gute Reihe von Spielen zu starten, ohne einen Rückschlag zu erleiden.

Aber der Niederländer hofft, dass Martial vor der Weltmeisterschaft 2022 – die am 20. November beginnt – wieder in Aktion treten kann.

„Ich hoffe [he can play before the World Cup]“, sagte der Chef von Man United vor dem Spiel seiner Mannschaft gegen die Hammers.


Martial will nächsten Monat für die Weltmeisterschaft bereit sein, nachdem er die letzte verpasst hat

getty

Martial will nächsten Monat für die Weltmeisterschaft bereit sein, nachdem er die letzte verpasst hat

„Er macht Fortschritte, er ist draußen, er arbeitet dort, er ist auf dem Platz und wir warten auf seinen Schritt zurück ins Mannschaftstraining.

„Er hatte einen Rückschlag, als er mit dem Rücken gegen Everton antrat. Er hatte einige Verletzungen – das ist wirklich frustrierend für uns, aber auch für ihn.

„Wir haben gesehen, wie er in der Vorsaison gut gespielt hat. Er hatte weniger Minuten, aber er hat bereits drei Tore erzielt. Gegen Everton spielte er mit dem ersten Tor, seiner Vorlage für Antony, eine wichtige Rolle.

„Es wäre gut, ihn wieder zu haben, weil er den Unterschied ausmachen und Tore schießen kann, aber auch das Anschließen ist sehr wichtig und sein Pressing ist wirklich gut.“

Es sieht so aus, als würden Rashford und Ronaldo weiter darum kämpfen, die Linie von Man United anzuführen

getty

Es sieht so aus, als würden Rashford und Ronaldo weiter darum kämpfen, die Linie von Man United anzuführen

In Martials anhaltender Abwesenheit hat Marcus Rashford seinen Platz eingenommen, wobei das Jugendprodukt von Man United in dieser Saison in 14 Spielen sechs Tore erzielte – darunter am Donnerstag gegen Sheriff.

Aber Ten Hag könnte an diesem Wochenende Kopfschmerzen bei der Auswahl haben, da Ronaldo als Nr. 9 startete und nach einer Disziplinarmaßnahme in seinem ersten Rückspiel auch gegen Sheriff traf.

Auf die Frage, ob der portugiesische Star sich bei der Vorbereitung auf Katar wieder in seine Startelf zurückkämpfen könne, gab Ten Hag jedoch nicht viel preis.

„Ich weiß, dass einige das so sehen, aber ich habe kein Europa-Team und ich habe kein Premier-League-Team“, sagte er.

Ten Hag wollte nicht verraten, ob Ronaldo einen weiteren Start verdient hatte

AFP

Ten Hag wollte nicht verraten, ob Ronaldo einen weiteren Start verdient hatte

„Ich schaue auf den Gegner und was wir brauchen, was zum Gegner passt. Jetzt muss ich mich für Sonntag auf West Ham United konzentrieren. Wir werden das Team für den Start auswählen, haben aber auch einen Plan B oder Plan C in der Tasche, um dieses Spiel zu gewinnen.

„Das brauchen wir schließlich, um Spiele zu gewinnen, und dafür brauchen wir nicht nur elf Spieler, sondern den ganzen Kader.

„Ich denke, das hat gut funktioniert [Rashford at No 9] aber ich denke mit Cristiano und Marcus hinten hat es gut geklappt. Damit war ich zufrieden.“



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"