Wirtschaft und Börse

Eine Mehrheit der Deutschen sieht sich durch die Inflation stark belastet.


Die in vielen Bereichen stark gestiegenen Preise stellen für 55 Prozent „ein großes Problem“ dar, so das Ergebnis einer am Freitag veröffentlichten Umfrage für das ZDF-Politbarometer. Für mindestens 45 Prozent der Deutschen ist dies nach eigenen Angaben nicht der Fall.

Aufgrund der hohen Energiepreise beschränken gut zwei Drittel (69 Prozent) den eigenen Energieverbrauch zu Hause. 30 Prozent sagen, dass sie es nicht so oft oder gar nicht tun. Die Umfrage für das Politbarometer wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden zwischen dem 22. und 24. November mit 1.273 Wahlberechtigten telefonisch durchgeführt.

dts Deutsche Textdienst Nachrichtenagentur GmbH



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"