Doping in der Leichtathletik: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sara Benfares

Die Nationale Anti-Doping-Agentur Deutschlands (NADA) hatte wegen „erschwerender Umstände“ eine erhöhte Sperre von fünf Jahren gegen den WM-Teilnehmer von 2022 verhängt. Laut Nada wurden in drei Proben des Sportlers „fünf verschiedene unspezifische Substanzen“ gefunden, darunter Testosteron, Clenbuterol, Enobosarm (Ostarin), Epo und Metaboliten der Substanz SR9009.

Die mobile Version verlassen