Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Die USA verlegen weitere Kriegsschiffe ins östliche Mittelmeer

Washington

Als Reaktion auf den Großanschlag der islamistischen Hamas-Terroristen in Israel verlegen die USA weitere Kriegsschiffe ins östliche Mittelmeer. Dazu gehörten unter anderem der Flugzeugträger „USS Dwight D. Eisenhower“, der Lenkwaffenkreuzer „USS Philippine Sea“ sowie die Zerstörer „USS Mason“ und „USS Gravely“, teilte das Pentagon am Samstagabend (Ortszeit) mit. Sie sollten sich daher den bereits in die Region verlegten Schiffen anschließen. „Die Aufstockung der US-Streitkräfte signalisiert das unerschütterliche Engagement der Vereinigten Staaten für die Sicherheit Israels und unsere Entschlossenheit“, hieß es.

Die US-Regierung hatte bereits letzte Woche den Flugzeugträger „USS Gerald R. Ford“ und weitere Kriegsschiffe entsandt. Diese sind bereits in der Region angekommen. Auch Luftwaffenstaffeln waren mit ihren Kampfflugzeugen in der Region im Einsatz. Die US-Regierung hatte klargestellt, dass die Kriegsschiffe nicht an Kampfhandlungen teilnehmen, sondern nur der Abschreckung dienen sollten. Das Weiße Haus betonte zudem, dass es keine Pläne habe, Bodentruppen nach Israel zu schicken.


Eine Notiz: Dieser Bericht ist Teil eines automatisierten Dienstes der Deutschen Presse-Agentur (dpa), der nach strengen journalistischen Regeln arbeitet. Eine Bearbeitung oder Prüfung durch die AZ-Online-Redaktion erfolgt nicht. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an feedback@az-muenchen.de



gb02 De