Skip to content
Die teuerste Villa in Denver kostet 28.888.888 $


Eine mehrstufige Sonnenterrasse verbindet das Haupthaus auf der rechten Seite mit einer Struktur am Pool auf der linken Seite, die beide einen 75-Fuß-Pool überblicken.

Nate Polta

Eine moderne Residenz außerhalb von Denver wurde am Montag für 28.888.888 $ gelistet, was sie zum teuersten zum Verkauf stehenden Haus in der Metropolregion macht.

Laut Co-Listing-Agent Jared Blank ist die Achterkette im Angebotspreis, eine Glückszahl in der japanischen Kultur, die wachsenden Wohlstand symbolisiert, eine Hommage an die traditionelle asiatische Technik, mit der das Äußere des Hauses angezündet wird, um es kohleschwarz zu färben.

„Wir glauben, dass die Einbeziehung von Achten dazu beitragen wird, das Haus zu vermarkten, um ein Symbol des Wohlstands auszustrahlen“, sagte Blank, geschäftsführender Gesellschafter bei The Agency Denver.

Ein Großteil der Fassade ist mit nachhaltig gewonnener Radiata-Kiefer verkleidet, die von Natur aus ein helles Holz ist. Laut einem Vertreter von Alvarez Morris Architectural Studio wurde die geschwärzte Oberfläche erreicht, indem das Holz einer heißen Flamme ausgesetzt wurde, bis es verkohlte, wodurch eine Oberfläche zurückblieb, die knisterte und verbrannte. Mit anderen Worten, wenn die Residenz ein Denver-Steak wäre, würde es gut durchgebraten serviert.

Ein Stück Holz wird bei Delta Millworks mit einer Fackel verbrannt, um ihm eine unverwechselbare verkohlte Oberfläche zu verleihen.

Robert Gomez

Ein Blick aus der Nähe auf die einzigartige, mit Flammen verkohlte Holzfassade der 28.888.888 $ teuren Residenz.

Nate Polta

Der Verkohlungsprozess, der im Inland von Delta Millwork in Austin, Texas, durchgeführt wird, erinnert an die traditionelle japanische Architekturtechnik namens Shou Sugi Ban, die einen ähnlichen Verkohlungsprozess verwendet, um Holz in einer dünnen Kohlenstoffschicht zu erhalten. Ähnlich wie eine Beize oder Versiegelung schützt die Kohle das Holz vor Fäulnis, Fäulnis und Insekten.

Die tiefschwarze Fassade des Haupthauses in der Abenddämmerung.

Nate Polta

Das Anwesen, das im wohlhabenden Stadtteil Cherry Hills Village etwa 11 Meilen von der Innenstadt von Denver entfernt liegt, erstreckt sich über eine Gesamtfläche von etwa 16.400 Quadratfuß. Wenn es in der Nähe seines geforderten Preises verkauft wird, wird es einen lokalen Rekord für die Region brechen.

Laut Blank arbeitete in den 1950er Jahren eine Koalition von Anwohnern in der Gegend daran, dass die vordringende Kommerzialisierung den Charme und die Weite des pastoralen Dorfes nicht störte.

„Seine Schönheit ist geblieben, und jetzt ist es eines der wohlhabendsten Viertel von Denver, in dem viele der reichsten und berühmtesten Colorados zu Hause sind“, sagte Blank.

Abenddämmerung Blick auf das Haupthaus mit Blick in den glasumhüllten großen Raum.

Nate Polta

Laut öffentlichen Aufzeichnungen wurde der teuerste Verkauf der Gegend im April erzielt, als der Quarterback der Denver Broncos, Russell Wilson, und seine Frau, die Sängerin und Songwriterin Ciara, Berichten zufolge 25 Millionen US-Dollar für eine 13.000 Quadratmeter große Residenz im Cherry Hills Village zahlten.

Der zweithöchste Verkauf der Region für ein freistehendes Einfamilienhaus wurde 2021 mit 15,7 Millionen US-Dollar für die Residenz neben Wilsons Haus verzeichnet. Dieser Verkauf hatte auch eine Verbindung zum NFL-Team der Stadt: Der frühere Besitzer des Hauses war Berichten zufolge Mike Shanahan, der die Broncos 14 Spielzeiten lang trainierte.

„Denver verzeichnet weiterhin rekordverdächtige Preise, und es besteht eine enorme Nachfrage nach einem neuen Kaliber von Wohnprodukten“, sagte Co-Listing-Agentin Kacey Bingham, ebenfalls geschäftsführende Gesellschafterin bei The Agency Denver.

Der große Raum des Haupthauses umfasst 22 Fuß hohe Decken, polierte Betonböden und eine Wand aus deckenhohem Glas, die einen Blick auf die Rocky Mountains bietet.

Nate Polta

Der lokale Trend bei den Verkaufspreisen in Denver könnte ein gutes Vorzeichen für die neue Notierung von 28,9 Millionen US-Dollar sein. Laut dem September-Bericht der Denver Metro Realtors Association stieg der durchschnittliche Verkaufspreis eines freistehenden Einfamilienhauses in der Gegend im August um etwa 8 % gegenüber dem letzten Jahr, wobei die Angebote im Durchschnitt nur 20 Tage auf dem Markt waren.

Die Fassade des modernen Hauses verbindet verkohltes Holz, Beton und Glas.

Nate Polta

Blank und Bingham bringen das teuerste Haus in der Gegend von Denver auf den Markt, während die Inflation steigt und eine Rezession droht, aber sie schwitzen nicht. Sie glauben, dass sich ihre vermögende Kundschaft Immobilien als Absicherung gegen solchen Gegenwind zuwendet.

„Immobilien wie diese werden weiterhin gehandelt werden, zumal Investoren in einem nachlassenden Markt weiterhin nach Immobilien als bevorzugte Investition suchen“, sagte Bingham.

Hier ist ein Blick auf das teuerste zum Verkauf stehende Haus in Denver:

Küche und Sitzecke.

Nate Polta

Das Anwesen in der 4001 E Quincy Ave., auch bekannt als Clearview Farm, erstreckt sich über fast 15 Hektar mit einem 1,5 Hektar großen Teich und freiem Blick auf die Rocky Mountains. Das Land ist für landwirtschaftliche und reiterliche Einrichtungen in Zonen aufgeteilt.

Das Haupthaus in der Ferne ist durch eine Sonnenterrasse mit der Struktur am Pool verbunden, die einen 75 x 12 Fuß großen Sportpool überblickt.

Nate Polta

„Die Seltenheit von 15 privaten Acres bietet viele Möglichkeiten, das Gelände für den Pferdesportliebhaber, einen privaten Garten und eine Farm und mehr zu erweitern“, sagte Blank gegenüber CNBC.

Der Pool und die Sonnenterrasse bieten einen Blick auf die hügelige Grünfläche des Anwesens.

Nate Polta

Die Residenz erstreckt sich über zwei separate Gebäude, darunter ein fast 13.800 Quadratmeter großes Haupthaus mit einem mehrstufigen Sonnendeck und einer teilweise unterirdischen Ebene, die mit einer zweistöckigen Struktur am Pool verbunden ist.

Primäres Schlafzimmer

Nate Polta

Das Haupthaus umfasst fünf Schlafzimmer und acht Badezimmer. Die Hauptsuite verfügt über zwei Ankleidezimmer und Glastüren, die zu einer Terrasse mit Blick auf den Pool und das umliegende Anwesen führen.

Blick auf den Balkon der Hauptsuite.

Nate Polta

Neben einem mit Marmor verkleideten Bad sind die Schlafräume mit einem Aufzug ausgestattet, der alle drei Ebenen des Hauses bedient.

Das Spa-ähnliche Hauptbad im zweiten Stock ist mit Carrera-Marmor verkleidet.

Nate Polta

Die Residenz verfügt über ein autarkes Solarenergiesystem, Fußbodenheizung und Lutron-Rollos.

Der Blick von oben auf das Sportbecken und die Sonnenterrasse zeigt eine Reihe von Sonnenkollektoren auf dem Dach des Poolhauses.

Nate Polta

Steinkamin und Terrasse im Freien.

Nate Polta

Es gibt Parkplätze für sechs Autos in zwei Garagen und die Auffahrt ist mit einem Schneeschmelzsystem ausgestattet.

Eines der Anwesen zwei Garagen.

Nate Polta

Den Hügel hinunter von der Hauptresidenz befindet sich ein 2.600 Quadratmeter großes Gästehaus, das mit der gleichen markanten Verkleidung aus verkohltem Holz verkleidet ist und über eine eigene Sonnenterrasse und einen Parkplatz verfügt.

Außenansicht des Gästehauses und der Sonnenterrasse.

Nate Polta

Im Inneren des zweistöckigen Gebäudes befinden sich zwei weitere Schlafzimmer, ein Bad, eine Küche und ein Arbeitszimmer.

Der Wohnbereich des Gästehauses umfasst doppelt hohe Decken neben einer modernen Designerküche.

Nate Polta