Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Die Legende von Manchester United, Rio Ferdinand, ruft Simon Jordan wegen des Arsenal-Urteils zur Rede und bestätigt das Angebot von talkSPORT – „Bis bald“


Rio Ferdinand hat Simon Jordan zur Rede gestellt, nachdem der talkSPORT-Moderator seine Haltung zum gescheiterten Titelkampf von Arsenal kritisiert hatte.

Die Legende von Manchester United äußerte in seiner beliebten YouTube-Show „Vibe with FIVE“ seine Gedanken zu einer Reihe von Fußballthemen.

3

Ferdinand hofft, es in naher Zukunft mit Jordan zu schaffenBildnachweis: Getty
Jordan hat Ferdinands jüngste Beobachtungen kritisch gesehen

3

Jordan hat Ferdinands jüngste Beobachtungen kritisch gesehenBildnachweis: talksport

Der unverblümte Jordan widersprach jedoch Ferdinands Zusammenfassung des gescheiterten Titelkampfs von Arsenal in der letzten Saison, was zu einem Schlagabtausch zwischen den beiden führte – natürlich verbal.

Im Mai widerlegte Ferdinand – der als Experte für TNT Sport arbeitet – Martin Keowns Behauptung, dass Arsenal-Boss Mikel Arteta trotz der Niederlage im Titelrennen gegen Manchester City ein Siegerteam aufgebaut habe.

Jordan verteidigte talkSPORT-Kollegen Keown und behauptete, Ferdinands geliebtes Manchester United habe ebenfalls Spiele abgesagt.

Der Champions-League-Sieger von 2008 schlug zurück und sagte auf seinem YouTube-Kanal: „Martin Keown hat etwas gesagt, das mich aus der Fassung gebracht hat.

Simon Jordan bekräftigt seine Ansicht, dass Erik Ten Hag kein Elite-Manager ist
„Er muss erwachsen werden“ – Jordan verrät, dass er Rooneys Aufruf nach Kritik ignoriert hat

„Dann hat sich auch Simon Jordan darauf eingelassen, und Simon, wenn Sie zuhören, kommen Sie in die Sendung und wir können so lange darüber diskutieren, wie Sie wollen.“

Der ehemalige Crystal Palace-Besitzer schoss anschließend zurück auf Ferdinand und sagte in der Show „White and Jordan“: „Als ich Rio und seinen kleinen Gefolgsleuten um ihn herum zuhörte, wie sie sich gegen Martin Keown verbündeten – das war’s.“ unser Job (seiner und Jim Whites), wir machen das, wir brauchen dabei keine andere Hilfe.

„Und deshalb hatte ich tatsächlich das Gefühl, dass sie etwas selbstgefällig waren, und die Art und Weise, wie Rio das präsentiert … du warst verdammt klug und respektlos und abweisend gegenüber Martin.“

Zuletzt wies Jordan Ferdinands Behauptungen zurück, dass die englischen Stars James Ward-Prowse und Raheem Sterling einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft in Betracht ziehen sollten, nachdem sie bei den Qualifikationsspielen zur Euro 2024 in diesem Monat nicht berücksichtigt wurden.

Jordan verteidigte den talkSPORT-Kollegen und Arsenal-Legende Keown

3

Jordan verteidigte den talkSPORT-Kollegen und Arsenal-Legende KeownBildnachweis: talkSPORT

Aber es scheint, dass Ferdinand noch nicht bereit ist, die Dinge ruhig angehen zu lassen, nachdem er Jordan den Fehdehandschuh hingeworfen hat, um es mit ihm im Studio auszutragen.

Der ehemalige englische Innenverteidiger sprach diese Woche mit talkSPORT und ließ es sich nicht nehmen, Jordan zur Rede zu stellen und gleichzeitig die Tür zu einem möglichen zukünftigen Duell zu öffnen.

“Wo ist er? Ist er hier? Er hatte keine Lust darauf, oder?“, sagte Ferdinand gegenüber talkSPORT beim jüngsten Start von EA FC 24.

„Er hatte keine Lust, mich zu treffen, oder? Er hatte keine Lust, auf Augenhöhe zu stehen!“

Auf die Frage, ob er Interesse an einer Live-Debatte mit Jordan hätte, antwortete Ferdinand: „Wir werden sehen.“ Er hat mich tatsächlich eingeladen, unsere Tagebücher stimmen einfach nicht überein.

„Simon, wir sehen uns bald, Mann.“

talkSPORT Fußballspielzentrum

ManUMC

Bleiben Sie in unserem neuen Matchcenter über die neuesten Spiele und Ergebnisse von Manchester United sowie die Live-Rangliste der Premier League auf dem Laufenden.