Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Die Kanarischen Inseln melden die Ankunft von mehr als 1.400 Migranten

MMehr als 1.400 Migranten aus Afrika erreichten am Wochenende die Küsten der Kanarischen Inseln. Wie die Rettungsdienste des spanischen Archipels am Sonntagabend mitteilten, kamen zwischen Freitagabend und Sonntag insgesamt 1.457 Menschen in mehreren Booten auf den Inseln an. Nach Angaben eines Sprechers stammten sie aus Ländern südlich der Sahara.

Unter anderem sei am Samstag ein Holzboot mit 321 Menschen an Bord auf der Insel El Hierro gelandet, sagte eine weitere Sprecherin der Einsatzkräfte der Nachrichtenagentur AFP. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender TVE zeigte Bilder von der Ankunft des von winkenden Menschen bevölkerten Bootes im Hafen. Noch nie zuvor wurden so viele Menschen mit einem einzigen Boot über das Meer auf die Kanarischen Inseln transportiert.

Nach neuesten Zahlen des spanischen Innenministeriums erreichten zwischen dem 1. Januar und dem 15. Oktober 23.537 Migranten die Inselgruppe vor der Westküste Nordafrikas. Das sind 80 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Medienberichten zufolge kamen in den ersten beiden Oktoberwochen 8.561 Migranten auf die Kanarischen Inseln, die höchste Zahl seit 2006.

Bei einem Besuch auf dem Archipel letzte Woche führte Innenminister Fernando Grande-Marlaska den „Wiederanstieg“ der Migrantenzahlen auf eine „Destabilisierung der Sahelzone“ zurück. Durch verstärkte Kontrollen im Mittelmeer hat die Migrationsroute über die Kanarischen Inseln in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, obwohl sie langwierig und gefährlich ist.

gb02 De