Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Wirtschaft und Börse

Die deutsche Wirtschaft wächst leicht.


Die Veränderungsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betrug im dritten Quartal 0,3 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Für das zweite Quartal wurde die Stagnationsrate auf ein leichtes Plus von 0,1 Prozent korrigiert.

Damit behauptet sich die deutsche Wirtschaft „trotz schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen mit der anhaltenden Corona-Pandemie, unterbrochenen Lieferketten, steigenden Preisen und dem Krieg in der Ukraine weiterhin gut“, so die Statistiker. Die Wirtschaftsleistung wurde im 3. Quartal vor allem vom privaten Konsum getragen. Im Jahresvergleich war das BIP im 3. Quartal real um 1,1 Prozent und preislich und kalendermäßig um 1,2 Prozent höher als im 3. Quartal 2021. Im Vergleich zum 4. Quartal 2019, dem Vorquartal Beginn der Corona-Krise lag das preis-, saison- und kalenderbereinigte BIP im 3. Quartal 2022 erstmals über dem Vorkrisenniveau (+0,2 Prozent). Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise und der Folgen des Krieges in der Ukraine sind diese Ergebnisse laut Bundesamt jedoch mit größeren Unsicherheiten als sonst behaftet.

dts Deutsche Textdienst Nachrichtenagentur GmbH



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"